Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • DAS UBI-2020-KONTAKTNETZWERK
  • UNSERE ANGEBOTE
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

"Insect Respect": Eine Initiative von Reckhaus zum Schutz von Insekten

Gewürdigt werden artgerechte Ausgleichsmaßnahmen

Mit dem von ihm initiierten Gütezeichen "Insect Respect" für die Förderung von Insekten und Biodiversität sowie weiteren Maßnahmen macht sich der Bielefelder Biozid-Hersteller Reckhaus stark für "kleine Krabbler".

Best Practice: Insect RespectFür viele sind Insekten nervig und wertlos, manchmal sogar eklig. Schnell ist man mit der Fliegenklatsche oder der Zeitung zur Hand und "haut drauf". Doch Insekten haben einen hohen Nutzen für die Gesellschaft. Nicht ohne Grund ist der Insektenschwund, vor allem das Bienensterben, aktuell in aller Munde.

Die Reckhaus GmbH & Co. KG aus Bielefeld, die seit über 60 Jahren auf Herstellung und Vertrieb von Insektenbekämpfungsmitteln im Innenraum spezialisiert ist, setzt sich mit dem von ihr initiierten Gütezeichen "Insect Respect" für die Förderung von Insekten und Biodiversität ein.

Es wird ausschließlich an Produkte für den Innenraum vergeben, deren Hersteller für die bekämpften Insekten einen artgerechten Ausgleich im Außenraum schaffen.

Ein Biozid-Unternehmen will Insekten schützen? Das klingt zunächst nach einem Widerspruch. Doch Reckhaus geht diesen Weg ganz bewusst, denn das Unternehmen kommt aus einer Branche, die sich bisher kaum mit den ökologischen Folgen ihrer Geschäftsmodelle auseinandersetzt.

Durch verschiedene Aktionen, wie dem Film "Kleine Riesen" und dem Buch "Warum jede Fliege zählt", will Reckhaus das öffentliche Bewusstsein für die Bedeutung von Insekten stärken. Außerdem werden im Rahmen von "Insect Respect" insektenfreundliche Lebensräume angelegt: Die erste Insekten-Ausgleichsfläche entstand 2012 in Bielefeld. Der von Reckhaus initiierte Tag der Insekten am 21. und 22. März 2018 lockte erneut über 100 bundesweite Akteure aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Medien nach Bielefeld.

Das Unternehmen Reckhaus will auf diesem Weg gemeinsam mit Kooperationspartnern etwas schaffen, was aktuell nötiger ist denn je: eine "Lobby für Insekten".