Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo Bereichspictogramm

Artikelaktionen

Tourismusbranche – Leitökonomie des 21. Jahrhunderts

Die Tourismusbranche gilt als Leitökonomie des 21. Jahrhunderts. In Deutschland trägt sie – inklusive indirekter und induzierter Effekte – bereits mit rund 9,7 Prozent zum Volkseinkommen bei. Die Tourismuswirtschaft beschäftigt hierzulande unmittelbar und mittelbar rund 4,9 Millionen Menschen – Tendenz steigend.

Der Tourismus stellt in Deutschland einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar, der sowohl hinsichtlich seines Beitrags zum Volkseinkommen in Höhe von 214,1 Milliarden Euro als auch mit Blick auf seine Beschäftigungseffekte weiter an Bedeutung gewinnen wird. So erlernen beispielsweise mehr als 80.000 Auszubildende touristische Kernberufe.

Detaillierte Informationen zur Branche finden Sie in der Studie "Wirtschaftsfaktor Tourismus Deutschland – Kennzahlen einer umsatzstarken Querschnittsbranche" des Bundeswirtschaftsministeriums.

Die Zahl der Gästeübernachtungen in Beherbergungsstätten erreichte 2013 mit 412 Millionen einen neuen Rekordwert. Bei den Übernachtungen der Besucher aus dem Ausland wurde ein Zuwachs von 4,5 Prozent auf 71,9 Millionen verzeichnet. Die Zahl der Übernachtungen inländischer Gäste lag mit 339,2 Millionen knapp über dem Wert vom Vorjahr.

Allgemein gilt der Tourismus neben der Biotechnologie und dem IT-Sektor als Leitökonomie des 21. Jahrhundert. Nach aktuellen Berechnungen des World Travel & Tourism Council verzeichnete die Tourismuswirtschaft 2012 ein reales Wachstum von drei Prozent. Sie trug mit 6,6 Billionen US-Dollar circa neun Prozent zum weltweiten Bruttoinlandsprodukt bei und sicherte 260 Millionen Arbeitsplätze.

Neue Prognosen zeigen, dass die gesamte Branche von 2006 bis 2015 ein reales Wachstum von 4,6 Prozent pro Jahr erwartet. Die Zahl der Arbeitsplätze soll sich bis 2015 auf knapp 270 Millionen erhöhen.

DIHK Pfeil Blau Liste Weiterführende Zahlen, Daten und Fakten aus der Tourismuswirtschaft können Sie über die  "Tourismus-Links" abrufen.