Pfadnavigation

#GemeinsamDigital-Angebot trifft auf reges Interesse

2021 nutzten über 32.000 Betriebe die Webinare von DIHK und IHKs
IT-Experte im Server-Raum

Unternehmen mit China-Geschäft müssen nun zahlreiche Anpassungen vornehmen – nicht nur in ihren Serverräumen

© Erik Isakson / Getty Images

Die Corona-Pandemie hat das Top-Thema Digitalisierung in den Unternehmen nochmals befeuert – das lässt sich auch an der beeindruckenden Resonanz ablesen, auf die die "#GemeinsamDigital"-Angebote der IHK-Organisation im laufenden Jahr gestoßen sind.

In mehr als 400 Webinaren haben der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und die Industrie- und Handelskammern (IHKs) den Betrieben hilfreiches Know-how rund um digitale Technologien und Prozesse vermittelt. Über 32.000 Unternehmen nutzten die unter der Marke #GemeinsamDigital gebündelten Online-Angebote.

Die Teilnehmenden erfuhren, welche Potenziale die Digitalisierung bietet und was es bei der Transformation zu beachten gilt. Das Themenspektrum reichte vom digitalen Büro über den Online-Vertrieb bis hin zu digitalen Innovationen, Fördermöglichkeiten oder rechtlichen Fragen.

E-Marketing und Cybersicherheit besonders gefragt

Jeden Monat stand dabei ein anderer Schwerpunkt auf der Agenda. Am stärksten nachgefragt wurden die Themen E-Marketing (53 Webinare), IT-Sicherheit (32 Webinare) sowie Künstliche Intelligenz (22 Webinare).

Rückblicke, aber auch spannende Videos und nützliche Links finden Sie auf der Website des Programms unter der Adresse dihk.de/gemeinsamdigital. Dort gibt es auch schon die nächsten Termine für Januar. Freuen Sie sich für 2022 auf ein abwechslungsreiches Programm mit wertvollen Informationen, Handlungsempfehlungen und neuem Input!

Kontakt

Porträtfoto Alena Kühlein
Alena Kühlein Referatsleiterin Wirtschaft digital