Pfadnavigation

"Position" III/2021: Fachkräfte sichern trotz Corona

Sommerausgabe des IHK-Berufsbildungsmagazins erscheint in Kürze
junge Frau nimmt Erklärvideo mit dem Handy auf

Warum nicht den eigenen Nachwuchs für sich werben lassen?

© DSA Youngstar

Ein gutes Jahr nach dem ersten Lockdown hält die Pandemie immer noch Herausforderungen für die Berufliche Bildung bereit, sie hat aber auch einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Spannende Projekte von Betrieben, Kammern und Bildungsträgern lernen Sie in der neuen Ausgabe des IHK-Bildungsmagazins "Position" kennen.

Im aktuellen Heft geht es darum, wie sich "Digitalisierungslücken" beim betrieblichen Ausbildungspersonal schließen lassen und darum, wie ihre Medien- und IT-Kenntnisse gestärkt werden können. Außerdem lesen Sie von neuen digitalen Wegen in der Berufsorientierung, von der Möglichkeit, Azubis als Digitalisierungs-Experten einzusetzen, oder von der neuen Zusatzqualifikation "Industrieprogrammierung", die angehende Mechatroniker und Elektroniker für Betriebs- und Automatisierungstechnik erwerben können.

Dem Fachkräftemangel begegnen

Weitere Beiträge befassen sich beispielsweise damit, wie Ausbilder ihre Persönlichkeit und ihre Sozialkompetenzen weiterentwickeln können und was sie in ihren Beziehungen zum Fachkräftenachwuchs beachten sollten. Auch die Integration beeinträchtigter Azubis in den Betrieb und die Potenziale, die Studienabbrecher als Auszubildende in die Unternehmen einbringen können, werden thematisiert.

Ausführlich widmet sich die neue Ausgabe zudem einem wegweisenden Projekt aus der Eifel: Dort zeigen insgesamt 40 Arbeitgeber, wie man auch "auf dem Land" Auszubildende, Fach- und Führungskräfte gewinnen, im Betrieb halten und insgesamt die Eifel als arbeits- und lebenswerte Region vermarkten kann.

Hessische IHKs unterstützen Gastgewerbe-Azubis

Corona hat die Ausbildung in allen Branchen beeinträchtigt, nirgendwo allerdings so schwer wie im Hotel- und Gaststättengewerbe. In den flächendeckend von Lockdowns betroffenen Betrieben konnte im Ausbildungsjahr 2020/21 die nötige Berufspraxis vielerorts nicht mehr erworben werden: Gäste empfangen und betreuen, den richtigen Wein zum Menü auswählen, auch mal improvisieren, wenn es nötig ist – ohne Kunden sind diese Fertigkeiten schwer zu trainieren.

Abhilfe schufen die IHKs in Hessen mit einem ergänzenden Workshop-Angebot: In 16 Hotels wurden ab Anfang März in dreiwöchigen Kursen alle relevanten Praxismodule geübt und Situationen aus dem Hotelbetrieb simuliert.

Einzelheiten zu diesen und weiteren spannenden Themen rund um die Berufsbildung bietet die "Position" III/2021. Die neue Ausgabe erscheint am 14. Juli und richtet sich vor allem an Ausbilder, Prüfer und Personalverantwortliche in den IHK-Mitgliedsunternehmen.

Alle Infos zum Bezug gibt es unter ihk-position.de.

Kontakt

Mann steht vor Gemälde und hat die Arme verschränkt.
Thilo Kunze Referatsleiter Infocenter, Chefredakteur POSITION