Pfadnavigation

Betrieblicher Klimaschutz gelingt gemeinsam

Neue IHK-Plattform möchte zum Mitmachen inspirieren und informieren
grüner E-Kleintransporter vor Stadtshilouette

Nicht nur, aber auch bei der Auslieferung können Unternehmen Treibhausgase einsparen

© photoschmidt / iStock / Getty Images Plus

Am 1. September 2021 wurde das "Unternehmensnetzwerk Klimaschutz – Eine IHK-Plattform" ins Leben gerufen. Es soll vor allem kleine und mittlere Unternehmen auf dem Weg zu einer klimaschonenden Wirtschaftsweise unterstützen.

Das durch das Bundesumweltministerium im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderte Projekt entwickelt eine digitale Plattform, über die Betriebe Klimaschutzangebote nutzen und sich vernetzen können.

Neben der Bilanzierung von Treibhausgasemissionen will die Plattform dazu beitragen, dass die Beteiligten Know-how und geeignete Maßnahmen für praktischen betrieblichen Klimaschutz erarbeiten können. Dazu gehört auch das Qualifizierungsprogramm Energie Scouts für Auszubildende.

Im Rahmen der Plattform soll zudem ein Netzwerk engagierter Unternehmen entstehen, das Informationen zu aktuellen Themen des betrieblichen Klimaschutzes, inspirierende Beispiele, Umsetzungshilfen und thematische Veranstaltungen sammelt und bereitstellt. Durchgeführt wird das Projekt von der DIHK Service GmbH in Zusammenarbeit mit den Industrie- und Handelskammern (IHKs).

Besondere Unterstützung erfährt das Unternehmensnetzwerk durch seinen Projektpaten Frank Thomé, Hauptgeschäftsführer der IHK des Saarlandes: "Hinter den nationalen und europäischen Klimaschutzzielen steht eine gewaltige Transformationsaufgabe für die deutsche Wirtschaft. Viele Unternehmen haben sich bereits auf den Weg gemacht. Das dabei entwickelte Know-how gilt es sichtbar und für andere Unternehmen ganz praktisch nutzbar zu machen. Hier setzt das Unternehmensnetzwerk Klimaschutz der IHK-Organisation an. Wir wollen damit dazu beitragen, betrieblichen Klimaschutz in der Breite der deutschen Wirtschaft zu verankern und Unternehmen helfen, sich nachhaltig und zukunftsfest aufzustellen."

In den kommenden Monaten wird das Projektteam die technische Entwicklung der Netzwerkplattform vorantreiben. Formale Beitritte zum Netzwerk sind gegenwärtig noch nicht möglich. Als Unternehmen haben Sie aber bereits die Möglichkeit, Ihr Interesse an einer Mitwirkung zu bekunden und damit zu den Gründungsmitgliedern des Unternehmensnetzwerks zu zählen. Dazu erreichen Sie das Projektteam unter der E-Mail-Adresse netzwerk-klimaschutz@dihk.de.

Kontakt

Porträtbild Jakob Flechtner, Referatsleiter Energie | Umwelt | Industrie
Jakob Flechtner Projektleiter Unternehmensnetzwerk Klimaschutz – eine IHK-Plattform (UNK)

Kontakt

Porträtbild Daphne Grathwohl, Referatsleiterin Strategische Themenplanung und Qualitätssicherung
Daphne Grathwohl Referatsleiterin Newsroom | Strategische Themenplanung und Qualitätssicherung