Pfadnavigation

IHKs bringen Anbieter und Käufer von Schnell- und Selbsttests zusammen

Auf der Plattform ecoFinder sind bereits viele Angebote registriert
Corona-Schnelltest: Frau in Schutzkleidung entnimmt Nasenabstrich

Hilfe für Unternehmen, die Schnell- oder Selbsttests im Betrieb anbieten möchten, leisten die IHKs mit einer neuen Recherchemöglichkeit

© LukaTDB / E+ / Getty Images

Zur Eindämmung der in Deutschland wieder deutlich ansteigenden Corona-Infektionen soll auch vermehrt in Unternehmen getestet werden. Allerdings sind Schnell- und Selbsttests auf eine Corona-Infektion derzeit stark nachgefragt und nicht immer leicht zu beschaffen. Deshalb haben die Industrie- und Handelskammern (IHKs) nun eine interaktive Anbieter-Suche eingerichtet.

Über eine Matchmaking-Plattform können IHK-Mitgliedsbetriebe ab sofort Unternehmen recherchieren, die Corona-Tests anbieten. Sie finden die Liste eingetragener Firmen auf der Plattform ecoFinder.

Wer selbst Corona-Tests herstellt oder verkauft, kann sich unter https://www.ihk-ecofinder.de mit dem Profil "Medizinische Schutzausrüstung/Virusnachweisverfahren" registrieren lassen.

Mit der Erweiterung der Matchmaking-Plattform für Corona-Tests wollen die IHKs die breiten Anstrengungen von Unternehmen zur Umsetzung der Teststrategie in der betrieblichen Praxis unterstützen.

Weitere Informationen zu Selbst- und Schnelltests finden Sie auf der Website Ihrer IHK oder auf unserem Themenschwerpunkt.

Kontakt

Junger Mann vor Gemälde im Haus der deutschen Wirtschaft
Dr. Christian Jekat Pressesprecher