Pfadnavigation

Webinar bietet Einblick in die Chancen der afrikanischen Automobilindustrie

Auftakt zu der neuen Veranstaltungsreihe "INA Insights" am 8. April

Elektromobilität ist ein wichtiges Zukunftsthema für Afrika

© Maskot / Getty Images

Praxiswissen zum Geschäftsaufbau in Afrika und zu den Möglichkeiten der Außenwirtschaftsförderung vermittelt das IHK-Netzwerkbüros Afrika (INA) in einer neuen Webinarreihe. Im Mittelpunkt des ersten Termins steht die Automobilindustrie.

Unter der Überschrift "INA Insights" diskutiert INA künftig alle zwei Monate ein anderes Fokusthema mit Unternehmen sowie mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Die kostenfreien Online-Termine versprechen pragmatische Tipps, inspirierende Erfolgsgeschichten und hilfreiche Erkenntnisse für Ihr Afrika-Geschäft. Aus erster Hand erhalten Sie einen Einblick in die Praxis und die Chance, aus den Erfolgen, aber auch aus den Fehlern von vor Ort tätigen Unternehmen zu lernen. Über digitale Live-Umfragen, Beiträge im Chat und Wortmeldungen während der Veranstaltung können sich die Teilnehmenden am Austausch beteiligen.

Die Auftaktveranstaltung, zu der INA am 8. April von 14 bis 15 Uhr einlädt, befasst sich mit der Frage, wie die aktuellen Chancen in der afrikanischen Automobilindustrie genutzt werden können. Wichtige Themen dabei sind etwa E-Mobilität, Digitalisierung und lokale Wertschöpfung.

Weitere Informationen zum ersten "INA Insights"-Termin und eine Möglichkeit, sich anzumelden, gibt es unter der Adresse event.dihk.de/inainsightsautomobilindustrie.

Logo IHK-Netzwerkbuero Afrika

© DIHK Service GmbH


Weitere Termine

Die nächsten "INA Insights"-Webinare sind bereits geplant. Nachfolgend finden Sie die Termine und Themen:

3. Juni:
Ausschreibungen in Subsahara-Afrika gewinnen:
Wie deutsche Unternehmen konkurrenzfähige Angebote erarbeiten können

5. August:
Business Development in Nordafrika: Erfolgsfaktoren für den Vertrieb in der Bauwirtschaft und im Maschinenbau

7. Oktober:
Zuerst nach Afrika? Wie Start-ups ohne langjährige Auslandserfahrung ihr Afrika-Geschäft aufbauen

2. Dezember:
Mehr als nur ein Absatzmarkt: Wie Lieferketten in der afrikanischen Ernährungs- und Verpackungswirtschaft nachhaltiger gestaltet werden

Genaueres erfahren Sie zeitnah, wenn Sie INA über LinkedIn folgen. Sie können auch eine formlose Mail an ina@dihk.de schicken und erhalten dann bei jedem "INA Insights"-Termin eine Einladung.

Kontakt

Avatar weiblich
Charlotte Rostek Projektreferentin IHK-Netzwerkbüro Afrika
Logo IHK-Netzwerkbuero Afrika

Mehr Infos zu INA

Weitere Informationen zum IHK-Netzwerkbüro Afrika, zu seinen Beratungsleistungen und Veranstaltungen finden Sie auf der Website von INA.