Pfadnavigation

Welchen Beitrag leistet die Wirtschaft zur Biodiversität?

UBi-Jahresveranstaltung am 6. Juni in Berlin
Ein Steinkauz auf einem Firmengelände

Steinkauz auf einem Firmengelände: UBi will Wirtschaft und Natur einander näherbringen

© UBi

Inspirierende Praxisbeispiele, spannende Diskussionen, informative Fachforen, Unternehmenswettbewerbe, eine Studie, Slam Poetry und mehr: Die Teilnehmenden des Dialogforums von "Unternehmen Biologische Vielfalt – UBi" erwartet ein attraktives und umfassendes Programm.

Am 6. Juni lädt das Verbundprojekt UBi von 10 bis 17 Uhr (Einlass und Registrierung: ab 9 Uhr) zu der ganztägigen Präsenzveranstaltung in das Allianzforum Berlin ein.

Naturschutz und Wirtschaft in der Debatte

Nach einem literarischen Einstieg sowie einem virtuellen Grußwort von Bundesumweltministerin Steffi Lemke diskutieren Christiane Schell vom Bundesamt für Naturschutz, Christine Lemaitre von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen, Nina Treu von Greenpeace und Sebastian Bolay von der Deutschen Industrie- und Handelskammer über den Beitrag, den die Wirtschaft zur Umsetzung der neuen globalen Biodiversitätsziele leistet.

Anschließend werden der neue UBi-Wettbewerb für Unternehmen "Die Lieferkette lebt!" und Wege zu mehr Stakeholder-Engagement vorgestellt. 

Nach dem Mittagsimbiss lernen die Teilnehmenden Praxisbeispiele zum Nach- und Mitmachen kennen, beispielsweise zum naturnahen Firmengelände oder zur Förderung von Biodiversität entlang von Produktlebenszyklen, aber auch den UBi Biodiversity Check in der Praxis oder den Wettbewerb "Deutschland summt!".

Messen, Finanzieren, Berichten

In drei parallelen Foren geht es dann um die Themenfelder

  • Daten & Messbarkeit: Wie können Unternehmen KI & Digitalisierung für den Schutz der Biodiversität nutzen?
  • Finanzsektor & Biodiversität: Neue Entwicklungen und Auswirkungen auf die Wirtschaft
  • Lieferkette, Berichtspflichten & Biodiversität: Neue Anforderungen und Ansatzpunkte

Letzter Programmpunkt vor dem Abschlussplenum und dem Ausklang ist dann die Vorstellung von Umfrageergebnissen zu bestehenden und geplanten Biodiversitäts-Aktivitäten der Wirtschaft.

Sie möchten dabei sein? Alle Details und eine Möglichkeit, sich zu der kostenfreien Veranstaltung anzumelden, gibt es unter www.ubi2020-dialogforum.de.

Wer steht hinter UBi?

Das Verbundprojekt UBi ist Teil des Bundesprogramms Biologische Vielfalt, das vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz gefördert wird. Beteiligt sind neben der DIHK Service GmbH der Global Nature Fund, die Bodensee-Stiftung, die Unternehmens-Initiative Biodiversity in Good Company und das Centre on Sustainable Consumption and Production.

Kontakt

Porträtfoto Eva Baumgärtner
Eva Baumgärtner Projektkoordinatorin Unternehmen Biologische Vielfalt (UBi)

Kontakt

Porträtbild Petra Blum, Pressesprecherin
Petra Blum Pressesprecherin