Pfadnavigation

Ausbildung: Nicht warten, jetzt starten

Wie Unternehmen und Azubis trotz Corona noch zueinander finden
Jugendliche nach der Schule

"Noch viel Bewegung auf dem Ausbildungsmarkt"

"Der Start ins neue Ausbildungsjahr wird durch die Corona-Krise holprig", warnt DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben. Ein Einstieg werde jedoch auch nach dem 1. September noch möglich sein.

Kontakt

Porträtfoto Christina Mersch
Christina Mersch Bereichsleiterin Ausbildung
Frau erklärt einer jungen Frau etwas am Bildschirm, daneben weitere Menschen, ebenfalls über Monitore gebeugt

Startschuss für die Ausbildungsprämie

Zum 1. August hat die Bundesregierung nun auch die Förderung für Unternehmen auf den Weg gebracht, die jungen Menschen trotz der Corona-Krise Lehrstellen anbieten. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Online-Bewerbung

IHKs organisieren Börsen, Speed-Datings, Webinare und mehr

Vom Azubi-Sharing bis zum "Heldentraining": Die IHKs im ganzen Land lassen sich eine Menge einfallen, damit Unternehmen und Jugendliche auch in der Corona-Krise zueinander finden. Wir haben einige Beispiele herausgesucht.

Hand mit Mikrofon

DIHK in Radio und TV zur Ausbildung 2020

Der DIHK begleitet das Thema Ausbildung in seiner Rolle als Spitzenorganisation der deutschen IHKs natürlich auch in den Medien. Hier haben wir einige Links mit Äußerungen zu den aktuellen Besonderheiten auf dem Ausbildungsmarkt für Sie zusammengestellt.

Frau und Mann arbeiten an Schaltung

DIHK-Ausbildungsumfrage 2020

Das betriebliche Ausbildungsplatzangebot wird im Corona-Jahr 2020 trotz aller Anstrengungen niedriger ausfallen als 2019. Für Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen, stehen aber noch viele Türen offen, das zeigt die jüngste DIHK-Ausbildungsumfrage.

DIHK_Verlag_WortBildmarke_1_RGB

Flyer, Ratgeber und mehr

Von Tipps für die erfolgreiche Ausbildungsplatzsuche über Flyer zur Mindestausbildungsvergütung oder Teilzeitausbildung bis hin zum IHK-Berufequartett: Viele Infomaterialien rund um die Ausbildung gibt es auch beim DIHK-Verlag.

Der Ausbildungsmarkt im Juli 2020

Die Bundesagentur für Arbeit meldete Ende Juli, dass Arbeitsagenturen und Jobcenter seit Oktober 2019 insgesamt 439.000 Lehrstellenbewerber gezählt hätten, 40.000 weniger als im Vorjahreszeitraum.

495.000 betriebliche Ausbildungsplätze waren laut BA gemeldet, 201.000 Lehrstellen im Juli noch unbesetzt. Insgesamt sei der Ausbildungsmarkt wegen Corona aber noch in Bewegung.

Einzelheiten finden Sie auf der Website der BA:

Beine einer/eiens Jugendlichen mit zerrissenen Jeans, der/die auf einer Treppe neben einem Schul-Rucksack steht

IHK-Lehrstellenbörse

Infos über freie Ausbildungsplätze, aber auch Wissenswertes rund um die Berufswahl gibt es unter www.ihk-lehrstellenboerse.de

Teaserbild Ausbildung weiterdenken

Serviceportal Bildung am Start

Digitale Angebote rund um die Berufliche Bildung finden Mitglieder und Kunden vieler IHKs künftig im Serviceportal Bildung (SPB). Als erste Ausbaustufe gibt es dort bereits ein digitales Berichtsheft; in Vorbereitung sind eine Azubicard und ein digitaler Karriereberater. Auch ein digitaler Ausbildungsvertrag, Anwendungen zum Prüfungsmanagement und Mehrwertdienste für die einzelnen Nutzergruppen sind vorgesehen. Mehr Infos: ausbildung-weiterdenken.ihk.de