Pfadnavigation

Was tun, wenn Schulungsnachweise für Gefahrgutfahrer und -gutbeauftragte auslaufen?

Die auch von Deutschland gezeichneten multilateralen Vereinbarungen M333 und M334, in denen Anfang 2021 Corona-bedingt Bescheinigungsfristen für Gefahrgutfahrer und Gefahrgutbeauftragte verlängert wurden, laufen zum 1. September 2021 aus.

Die Unterzeichner waren übereingekommen, dass alle ADR-Schulungsbescheinigungen sowie Schulungsnachweise für Gefahrgutbeauftragte, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. September 2021 enden, bis Ende September 2021 gelten sollten.

Damit diese Dokumente ab Ablaufdatum um weitere fünf Jahre verlängert werden können, müssen

  • Gefahrgutfahrer bis zum 30. September 2021 eine Auffrischungsschulungen absolvieren und die Prüfung bestehen,
  • Gefahrgutbeauftragte bis zum 30. September 2021 eine Verlängerungsprüfung ablegen.

Alle Dokumente, die nach dem 1. September 2021 ablaufen, verlieren am darauffolgenden Tag ihre Gültigkeit und können nach den Regelungen aus M333 und M334 nicht mehr verlängert werden. Für die Betroffenen gilt, dass sie– wie vor den internationalen Vereinbarungen – die für eine Verlängerung erforderlichen Voraussetzungen schaffen müssen, solange ihre Bescheinigungen oder Nachweise noch gelten.

Neue multilaterale Vereinbarungen zu diesen Themen zeichnen sich bislang nicht ab.