Pfadnavigation

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern" am Start

DIHK: Zusätzliche Motivation für kleine und mittlere Betriebe
Frau erklärt einer jungen Frau etwas am Bildschirm, daneben weitere Menschen, ebenfalls über Monitore gebeugt

Viele Unternehmen würden ihr Know-how gern noch im Ausbildungsjahr 2020 mit Azubis teilen

© fizkes / iStock / Getty Images Plus

Vielerorts hat zum 1. August offiziell das Ausbildungsjahr begonnen. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), bewertet es als positiv, dass die Bundesregierung nun auch die Förderung auf den Weg bringt.

"Zum Glück ist das Ende Juni beschlossene Ausbildungsprogramm der Bundesregierung nun pünktlich zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres am Start", so Wansleben. Die Betriebe könnten ab dieser Woche bei der Bundesagentur für Arbeit Anträge auf Prämien stellen. "Damit sind Unsicherheiten gerade von kleinen und mittleren Unternehmen zu ihrer Förderberechtigung beseitigt und Details des Antragsverfahrens geklärt."

Mehr Bürokratie als nötig

Der DIHK habe jedoch mit einer digitalen One-Stop-Lösung "ein deutlich einfacheres und schnelleres Verfahren" vorgeschlagen. "Jetzt sind bürokratische Schritte vorgeschaltet, bis der Ausbildungsbetrieb seinen Antrag stellen kann", bedauert der DIHK-Hauptgeschäftsführer, doch er verspricht: "Die Industrie- und Handelskammern werden die Agenturen für Arbeit nach Kräften unterstützen."

Unternehmen und Azubis rasch zusammenbringen

Nach seiner Einschätzung können die Prämien "von Corona betroffene kleine und mittlere Unternehmen zusätzlich motivieren, ihr Ausbildungsengagement aufrechtzuerhalten oder zu erhöhen". Nun komme es vor allem darauf an, die kommenden Wochen zu nutzen, um Betriebe und Lehrstellensuchende zusammenzubringen. "Allein in der bundesweiten Lehrstellenbörse der IHKs sind noch über 30.000 freie Ausbildungsplätze zu finden", betont Wansleben.  

Kontakt

Mann im Haus der deutschen Wirtschaft
Markus Kiss Referatsleiter Ausbildungspolitik und -projekte

Kontakt

Porträtfoto Thomas Renner
Thomas Renner Pressesprecher | Chef vom Dienst
Mädchen sitzt auf im Schneidersitz dem Gehsteig einer Straße und guckt auf ihr Handy

IHK-Lehrstellenbörse

Infos über freie Ausbildungsplätze, aber auch Wissenswertes rund um die Berufswahl gibt es unter www.ihk-lehrstellenboerse.de

Sprechblasen mit FAQs

Das Programm im Überblick

Unter welchen Umständen werden welche Ausbildungsverträge gefördert? Über Details des Programms "Ausbildungsplätze sichern" informieren wir Sie in unserer Corona-FAQ zum Thema.