Pfadnavigation

Europäische Mittelstandsstrategie "kein Durchbruch" für KMU

DIHK legt Vorschläge aus der Wirtschaft vor
Lagerarbeiter KMU-Strategie

Inventur im Mittelstand: Was sich KMU von Europa wünschen, hat der DIHK zusammengefasst

© alvarez / E+ / Getty Images

Trotz manch guter Ansätze: Die Mittelstandsstrategie der EU-Kommission ist nach Auffassung von Ilja Nothnagel, Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), "kein Durchbruch für den Mittelstand".

"Beim Bürokratieabbau sind die genannten Maßnahmen vielfältig, aber wenig ambitioniert", kommentiert Nothnagel die am 10. März vorgelegten Pläne. Wichtig wäre seiner Auffassung nach, dass der "bislang nur halbherzig angewandte Mittelstands-Test" konsequent für alle EU-Regelvorhaben durchgeführt würde. 

Einen solchen Praxisbezug fordere nach DIHK-Umfragen jedes zweite mittelständische Unternehmen hierzulande. "Derzeit durchlaufen gerade mal 30 Prozent der neuen EU-Regeln den Mittelstands-Test", bedauert Nothnagel. "Die Strategie liefert leider nicht die Botschaft, den Prozentsatz deutlich zu erhöhen."

Pluspunkte: Bürokratiebremse und Mittelstandsbeauftragter

Hoffnungsvoll stimme dagegen, dass die Kommission für ihre Vorhaben eine Bürokratiebremse einbauen und damit auch den DIHK-Vorschlag aufgreifen wolle, für jede neue Regelung eine alte zu streichen. "Dabei sollten die wegfallenden Regeln in der Praxis zu spürbaren Entlastungen für den Mittelstand führen", mahnt Nothnagel.

Als "sehr wichtig" bewertet er, dass die EU-Kommission einen festen Ansprechpartner für Mittelstandsbelange einrichten will. Auch das habe der DIHK auf Empfehlung vieler Unternehmen vorgeschlagen. "Der EU-Mittelstandsbeauftragte sollte die entsprechenden Befugnisse für eine kohärente und ressortübergreifende Mittelstandspolitik erhalten", schlägt Nothnagel vor. "So würde EU-Politik für den Mittelstand auch sichtbarer werden."

Regulierungen bei der Finanzierung bedrohen Kreditvergabe

Bei der Mittelstandsfinanzierung springt die Kommission nach Einschätzung des DIHK allerdings "deutlich zu kurz". Nothnagel: "Die unter den Stichworten 'Basel IV' und 'Sustainable Finance' anstehenden Regulierungen drohen, gewachsene und erfolgreiche Strukturen des Mittelstandes nachhaltig anzugreifen", warnt er. Viele kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) könnten wegen der Komplexität der Kreditvergabe "künftig bei der Bankfinanzierung leer ausgehen".

Mit seinem Ideenpapier für eine zukunftsgewandte EU-Mittelstandspolitik lege der DIHK eine ganze Reihe von Vorschlägen vor, wie die berechtigten Ziele von Nachhaltigkeit, Kapitalmarktunion und stabilen Finanzmärkten mit einer zukunftsfähigen Mittelstandsfinanzierung in Einklang gebracht werden könnten, berichtet Nothnagel. "So sollten kleine und mittelgroße Unternehmen bei ihren Finanzierungsgesuchen nicht die gleichen komplexen Angaben machen müssen, die für Großunternehmen wegen des Risikos bei großvolumigen Krediten erforderlich sind."

Weitere Vorschläge finden Sie in dem hier abrufbaren

DIHK-Ideenpapier Mittelstand in Europa (PDF, 871 KB)

Kontakt

Porträtbild Dr. Marc Evers, Referatsleiter Mittelstand | Existenzgründung | Unternehmensnachfolge
Dr. Marc Evers Referatsleiter Mittelstand, Existenzgründung, Unternehmensnachfolge

Kontakt

Avatar weiblich
Franziska Stavenhagen Pressesprecherin

KMU-Strategie: Die Kernforderungen der Wirtschaft

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

    Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.