Pfadnavigation

Industrie wünscht sich im Einsatz gegen Corona mehr Unterstützung

Achim Dercks: Engagement könnte noch gesteigert werden
Pflegerin mit Maske desinfiziert Hände

Produkte wie Desinfektionsmittel oder Schutzkleidung werden in Covid-Zeiten dringend benötigt

© HRAUN / E+ /Getty Images

Der Aufruf von Bundesinnenminister Horst Seehofer an die gewerbliche Wirtschaft hierzulande, Corona-Hilfsmittel herzustellen, erreicht nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) offene Ohren. Eine Reihe von Betrieben produziert und verkauft beispielsweise schon Atemschutzmasken.

"Wir sehen in der Industrie schon jetzt ein großes Interesse, bei der Eindämmung des Virus zu helfen", berichtet der stellvertretende DIHK-Hauptgeschäftsführer Achim Dercks. "Manche Unternehmen stellen bereits ihre Produktion um, um dringend benötigte Güter wie Alkohol für Desinfektionsmittel und Schutzausrüstung herzustellen."

Das Engagement könne sicher noch gesteigert werden, sobald für die Betriebe verlässlichere und gebündelte Informationen zur Herstellung dieser Produkte vorlägen.

"Für branchenfremde Unternehmen ist es zum Beispiel bislang nicht ohne Weiteres erkennbar, welche Vorgaben bei der Herstellung von Schutzausrüstung zu erfüllen sind", gibt Dercks zu bedenken. "Hier braucht die Wirtschaft mehr Klarheit und Planungssicherheit."

Hilfreich wären nach Auffassung des DIHK beispielsweise gut aufbereitete Informationen durch die verantwortlichen Ministerien sowie eindeutig benannte Ansprechpartner in den Behörden.

Eine Austauschplattform für Medizinprodukte und aktuell besonders gefragte Zubehörteile betreibt die Gesellschaft Medical Mountains, an der die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg 51 Prozent hält. Sie finden das Angebot unter https://medicalmountains.de/marktplatz/corona-drehscheibe.

Um die normgerechte Herstellung zu vereinfachen, stehen DIN-Normen aktuell kostenlos zum Download zur Verfügung. Das Angebot steht Ihnen unter www.beuth.de/de/sonderausgaben-normen-medizinische-ausruestung zur Verfügung.

Kontakt

Porträtbild Dr. Susanne Gewinnus, Referatsleiterin Industrie | Forschung
Dr. Susanne Gewinnus Referatsleiterin Industrie- und Forschungspolitik

Kontakt

Porträtbild Petra Blum, Pressesprecherin
Petra Blum Pressesprecherin
Viren in Mikroskopgröße

DIHK-Dossier "Corona-Krise"

Die Corona-Krise stellt die deutsche Wirtschaft auf die Probe: Aufträge brechen weg, Lieferketten werden unterbrochen, Betriebe stehen still. Welche Soforthilfen und Erleichterungen gibt es für die Unternehmen in Deutschland? Wie engagiert sich die IHK-Organisation für die Betriebe? Welche Informationen brauchen Unternehmerinnen und Unternehmer, um die Corona-Krise zu überstehen? In unserem Dossier zum Coronavirus werden Sie umfassend und aktuell informiert.