Pfadnavigation

Rückzug vieler Kreditversicherer bringt Exportwirtschaft in Schwierigkeiten

DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier sieht Lieferketten in Gefahr
Blick von oben auf ein Containerschiff

Schwächeln die Kreditversicherungen, hat das gravierende Folgen für exportierende Unternehmen

© AvigatorPhotographer / iStock / Getty Images Plus

Weil immer mehr Kreditversicherer grenzüberschreitende Geschäfte nicht mehr abdecken, plädiert Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), für temporäre staatliche Unterstützung.

Eine stetig wachsende Anzahl von Unternehmen meldet laut Treier, dass sich Kreditversicherer in der Corona-Krise aus der Deckung des internationalen Warenverkehrs zurückziehen. "Das kann sich zu einem immer größeren Problem aufschwingen."

In der Folge könnten Lieferketten reißen und Produktionsausfälle eintreten, warnt der DIHK-Außenwirtschaftschef. Dann seien die Betriebe nicht mehr in der Lage, genügend Cash zu generieren und die Liquidität der betroffenen Betriebe verschlechtere sich. "Das geht unmittelbar auch zu Lasten der Kreditwürdigkeit der Unternehmen."

"Insbesondere unsere exportorientierten Unternehmen könnten dann nicht nur in eine Liquiditätskrise rutschen, sondern auch in eine Solvenzkrise", gibt Treier zu bedenken. "Notwendig sind deshalb jetzt temporäre staatliche Absicherungen von Forderungen betroffener exportorientierter Unternehmen sowie eine Ausdehnung der staatlichen Kreditversicherung auf bisher marktfähige Länder, insbesondere die der Europäischen Union und der OECD, im internationalen Warenverkehr."

Kontakt

Avatar männlich
Dr. Christian Fahrholz Referatsleiter Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte

Kontakt

Porträtfoto Thomas Renner
Thomas Renner Pressesprecher | Leiter des Presseteams
mikroskopische Vergrößerung des Coronavirus

Alle Infos zum Thema Coronavirus

Was die Covid-19-Pandemie für die deutschen Unternehmen hierzulande und auch im Ausland bedeutet, beleuchten wir in unserem Dossier zum Coronavirus: Hier finden Sie Fragen und Antworten, Umfrageergebnisse und mehr.