Pfadnavigation

Klimaschutz

Rauchschwaden quellen aus einem Industrieschornstein

Den CO2-Ausstoß ad hoc wesentlich zu senken, ist nicht für jedes Unternehmen machbar

© Getty Images

Damit das jetzt beschlossene Klimaschutzprogramm die Konjunktur nicht noch zusätzlich bremst, müssen die Unternehmen von den zusätzlichen Kosten aus der CO2-Bepreisung entlastet werden. Die nun beschlossene viel stärkere Absenkung der EEG-Umlage ist ein wichtiges Entlastungssignal.

Für mittelständische Industriebetriebe oder Logistiker, die noch stark auf den Einsatz von Gas und Diesel angewiesen sind, ist eine kluge Kompensation der steigenden CO2-Preise unbedingt erforderlich, weil sie die beschlossenen Mehrbelastungen nicht über sinkende Strompreise auffangen können.

Nimmt sich die Politik dieser Frage nicht intensiver an, verliert Deutschland als Investitionsstandort an Attraktivität. Zugleich besteht die Gefahr, dass Emissionen sukzessive ins Ausland verlagert werden, ohne dass insgesamt CO2 eingespart wird.