Pfadnavigation

Deforestation Law: EU-Parlament positioniert sich

Mehr Betriebe könnten betroffen sein
Abgeholztes Waldstück

Auf Unternehmen kämen mit dem Gesetz neue Sorgfaltspflichten zu

© Michael Hall / The Image Bank / Getty Images

Am 13. September 2022 hat das Europäische Parlament seine Position zu einem geplanten Produktrechtsrahmen zum Entwaldungsschutz verabschiedet. Auf viele Unternehmen kommt damit potenziell eine Sorgfaltspflicht zu.

Gegenüber dem Entwurf der EU-Kommission sieht die Position des EU-Parlaments einige inhaltliche Erweiterungen vor. Dies betrifft etwa die Einbeziehung von Produkten wie unter anderem Schweinefleisch, Geflügel, Kautschuk oder Holzkohle in den gesetzlichen Anwendungsrahmen.

Neben das Kriterium der Entwaldungsvermeidung soll nach dem Willen der Parlamentarier auch der Schutz von Menschenrechten dazukommen.

Eine finale Gesetzesfassung geht jedoch erst aus den an die Positionierungen von Rat und Parlament anschließenden Trilog-Verhandlungen hervor.
 

Kontakt

Moritz Hundhausen
Moritz Hundhausen Referatsleiter Europäische Umwelt- und Rohstoffpolitik