Pfadnavigation

Eine europäische Stimme für die Wirtschaft

Logo Eurochambres

© Eurochambres

Eurochambres ist der Dachverband der europäischen Kammerorganisationen. Eurochambres hat 45 Mitglieder aus der EU, Osteuropa, dem Westbalkan, den Staaten der Europäischen Freihandelsassoziation, der Türkei und Israel mit rund 1.700 regionalen Kammern und rund 20 Millionen Mitgliedsunternehmen.

Der DIHK ist seit 1958 (Gründungs-) Mitglied von Eurochambres. Im Präsidium vertritt seit Januar 2018 Wolfgang Grenke, stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrats der GRENKE AG, Präsident der IHK Karlsruhe und des BWIHK, die deutsche IHK-Organisation als Eurochambres-Vizepräsident. Wolfgang Grenke ist außerdem Co-Chair des Mittelstandsausschusses von Eurochambres, dem "SME and Economic Policy Committee".

Eurochambres setzt sich als Stimme der Wirtschaft und Partner der Politik in Brüssel für die gesamteuropäischen Belange der Wirtschaft ein und fördert das europaweite Kammernetzwerk.

Unter der Adresse  www.eurochambres.eu informiert der Dachverband über seine Aufgaben und Aktivitäten: Mit Stellungnahmen zu wirtschaftspolitischen Kernthemen wie Mittelstand, Energie, Internationalisierung oder Bildung positioniert sich Eurochambres im europäischen Entscheidungsprozess.