Pfadnavigation

Europäische Woche der Berufsbildung 2020: Virtuelle Teilnahme für Unternehmen möglich

Thematische Veranstaltungen zur betrieblichen Fachkräftesicherung
Ausbildung: Ausbilder mit angehender Elektrikerin

Ausbildungsunternehmen können sich online bei der Berufsbildungswoche informieren

© HinterhausProductions / Stone / Getty Images

Die unter dem Motto "DiscoverYourTalent" geplante 5. Europäische Woche der Berufsbildung findet wegen der Corona-Krise in diesem Jahr in einem rein virtuellen Konferenzraum statt. Ursprünglich war die Veranstaltung vom 9. bis zum 13. November in Berlin als Großveranstaltung geplant. Interessierte Berufsbildungsakteure wie (Ausbildungs-)unternehmen können sich online zu den einzelnen englischsprachigen Veranstaltungen anmelden.

Thematischer Schwerpunkt ist in diesem Jahr der digitale und ökologische Wandel sowie die Exzellenz in der Beruflichen Bildung und der Höheren Berufsbildung. Dazu findet am 11. und 12. November eine gemeinsam von der EU-Kommission und der deutschen EU-Ratspräsidentschaft organisierte Fachkonferenz mit dem Titel "VET Excellence for Green and Digital Transition" statt. Als gutes Beispiel aus Deutschland wird der Beitrag der Höheren Berufsbildung zur Fachkräftesicherung der Wirtschaft herausgestellt werden.

Eine solche Höhere Berufsbildung lohnt sich auch für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und das sowohl finanziell als auch mit Blick auf die Position im Unternehmen. Das zeigt die 2018 veröffentlichte DIHK-Erfolgsstudie Weiterbildung, eine breit angelegte Absolventenbefragung. Als Vertreter insbesondere für die kleinen und mittleren Unternehmen in Europa wird zudem der Generalsekretär des Europäischen Kammerdachverbandes EUROCHAMBRES, Ben Butters, bei der Abschlussdiskussion dieses Events mitwirken.

Ebenfalls thematisiert werden am 11. November die Vorteile für Unternehmen bei der Validierung von informell erworbenen beruflichen Kompetenzen von Beschäftigten ohne Berufsabschluss. Dazu wird das von DIHK und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gemeinsam mit dem deutschen Bundesbildungsministerium initiierte Projekt "Valikom" präsentiert.

Hierbei wurde ein Verfahren entwickelt, mit dem non-formal und informell erworbene berufliche Kompetenzen im Betrieb festgestellt und von Berufsexpertinnen und -experten anhand der Anforderungen der anerkannten Ausbildungsabschlüsse bewertet werden können.

Zur Berufsbildungswoche anmelden können Sie sich hier. Die Anmeldung ist für alle Interessierten offen und kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist nicht begrenzt.


Kontakt

Avatar weiblich
Barbara Fabian Referatsleiterin EU-Bildungspolitik