Pfadnavigation

Finanzierung des Corona-Wiederaufbaus NextGenerationEU

Europäische Kommission mobilisiert weitere 11 Milliarden Euro
Zwei Hände halten einen Haufen Euro-Bargeld, aus dem ein Pflänzchen wächst

Neue Finanzmittel sollen die Erholung der europäischen Wirtschaft unterstützen

© AlexSava / iStock / Getty Images Plus

Die EU-Kommission hat am 11. Oktober in einer zweifachen Transaktion Anleihen im Wert von insgesamt 11 Milliarden Euro begeben. Mit dem aufgenommenen Kapital wird im Rahmen des EU-Makrofinanzhilfeprogramms neben der Ukraine der Wiederaufbau Europas mit NextGenerationEU unterstützt. Viele der NextGenerationEU-Projekte betreffen wirtschaftsrelevante Infrastruktur-, Transformations- und Unterstützungsmaßnahmen.

Die Transaktion setzt sich aus zwei Teilen zusammen: einerseits aus der Folgeemission einer bereits begebenen Anleihe mit einer Laufzeit von sieben Jahren, die im Dezember 2029 fällig wird, in Höhe von 5 Milliarden Euro. Und andererseits aus einer Anleihe mit 20-jähriger Laufzeit in Höhe von 6 Milliarden Euro, fällig im November 2042. Mit dieser neuen Transaktion hat die Kommission 2022 bisher knapp 87 Milliarden Euro an langfristigen Finanzierungen im Rahmen von NextGenerationEU bereitgestellt. Seit Beginn des Programms im Juni 2021 sind es insgesamt sogar knapp 158 Milliarden Euro.

Davon wurden allein in den vergangenen dreieinhalb Monaten, seit Juli 2022, Anleihen im Wert von 36,6 Milliarden Euro begeben. Gemäß dem im Juni 2022 veröffentlichten Finanzierungsplan sind für Ende Oktober, November und möglicherweise auch Dezember 2022 weitere Transaktionen geplant. Die Kommission hat bislang knapp 113 Milliarden Euro aus der Aufbau- und Resilienzfazilität und mehr als 15 Milliarden Euro aus anderen EU-Programmen, für die Mittel aus NextGenerationEU bereitgestellt werden, ausgezahlt. Die Kommission wird die so mobilisierten Mittel weiterhin nutzen, um die Erholung der europäischen Wirtschaft nach der Pandemie zu unterstützen.

Kontakt

Porträtfoto Malte Weisshaar
Malte Weisshaar Referatsleiter Steuern in der EU | EU-Haushalt | Energiesteuern