Pfadnavigation

Gesetze der Europäischen Union zum digitalen Wandel

Einen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten, Innovationen hervorbringen und die Erreichung der Klimaziele unterstützen - nicht nur bei diesen akuten Themen kann die Digitalisierung unterstützen. Die Europäische Union hat ambitionierte Ziele für den digitalen Wandel gesetzt. Damit soll die europäische Wettbewerbsfähigkeit langfristig gewährleistet werden. Doch was bedeutet die Digitalisierung für Unternehmen und ihre Zukunft? Wie werden sich Geschäftsmodelle, Arbeitsplätze, Arbeitsanforderungen und Bildung verändern? Die EU-Kommission hat im März 2021 ihre Vision und mögliche Wege für den digitalen Wandel Europas bis 2030 vorgestellt. Dieser digitale Kompass für das digitale Jahrzehnt der EU dreht sich um die folgenden vier Hauptthemen:

  • Digitale Transformation von Unternehmen
  • Grundlegende digitale Kompetenzen
  • Sichere und nachhaltige digitale Infrastrukturen
  • Digitalisierung öffentlicher Dienstleistungen

Wo sich der DIHK für die deutsche gewerbliche Wirtschaft einbringt, lesen Sie hier: