Pfadnavigation

Wirtschaftspolitische Position Europapolitik

Wettbewerbsfähigkeit stärken, Haushalte konsolidieren
Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation

Für eine gute Wirtschaftspolitik: So positioniert sich die IHK-Organisation in einzelnen Handlungsfeldern.

© DIHK

Europa setzt Rahmen: Die Unternehmen sind auf ein stabiles wirtschafts- und finanzpolitisches Umfeld angewiesen. Über die Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns wird zunehmend auf europäischer Ebene entschieden. Dabei müssen Verträge und Vereinbarungen im Interesse von Rechtssicherheit und Vertrauen eingehalten werden. Das gilt für vereinbarte Reformschritte und Auflagen in Euro-Krisenländern und auch für die Fortentwicklung der Wirtschafts- und Währungsunion.

In ihren "Wirtschaftspolitischen Positionen" unterbreitet die IHK-Organisation regelmäßig Vorschläge, wie Deutschland seine Rolle als wirtschaftlicher Motor in Europa sichern kann. Die Positionen zeigen Leitlinien und Wege auf, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands stärken und die damit zu Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung führen.

Die Lösungskonzepte und Anregungen zu zahlreichen Politikfeldern basieren auf einer mehrmonatigen Konsultation mit den Industrie- und Handelskammern und deren Mitgliedsunternehmen.

Die Wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Verantwortliche Politik in Europa" steht unter der Überschrift "Wettbewerbsfähigkeit stärken, Haushalte konsolidieren". Nach Auffassung des DIHK sollten hier folgende Leitlinien das wirtschaftspolitische Handeln bestimmen:

  • Politik ohne weitere Schulden ist nötig
  • Konsequentere fiskalpolitische Koordinierung sinnvoll
  • EZB auf Geldpolitik fokussieren
  • Brexit-Verhandlungen mit Augenmaß

Die komplette Wirtschaftspolitische Position Europapolitik ist hier abrufbar:

Wettbewerbsfähigkeit stärken, Haushalte konsolidieren (PDF, 290 KB)

Sie wurde zuletzt ergänzt durch das Positionspapier

DIHK-Positionspapier "Europas Rolle in der Welt – Wirtschaft braucht international offene Märkte"


Kontakt

Porträtbild Mathias Dubbert, Referatsleiter Europapolitik, EU-Finanzierungsinstrumente, Europäische Außenwirtschaftsförderung
Mathias Dubbert Referatsleiter Europapolitik, EU-Finanzierungsinstrumente, Europäische Außenwirtschaftsförderung

Kontakt

Avatar männlich
Christopher Gosau Referatsleiter Europäische Wirtschaftspolitik

Kontakt

Porträtfoto Dr. Christian Fahrholz
Dr. Christian Fahrholz Referatsleiter Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte