Pfadnavigation

Mit fünf Wochenstunden "Wirtschaft/Politik" aufs Siegerpodest

"Position" porträtiert im Oktober den W3-Gewinner Lloyd Bosselmann
Lloyd Bosselmann

Kennt sich mit Wirtschaft bestens aus: Lloyd Bosselmann

© Felix König / 54 °

Das rockt: Der Lübecker Lloyd Bosselmann hat nicht nur diesen Sommer seine erste Band gegründet – die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) haben ihn im Juni als Deutschlands schlausten Schüler in Sachen Wirtschaft ausgezeichnet.

Wie heißen die größten deutschen Konzerne? Was ist ein ETF? 30 knifflige Fragen mussten die 25 Finalisten beim Bundesfinale von "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" (W³) beantworten.

Beim größten Wirtschaftsquiz Deutschlands haben in der ersten Runde bundesweit etwa 20.000 Neuntklässler mitgemacht. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland richten den Wettbewerb jährlich aus, um Jugendliche für unternehmerisches Denken zu begeistern. Zudem fordern die WJD ein bundesweites Pflichtfach Wirtschaft.

Nur Zufall? Bei Quizsieger Lloyd Bosselmann standen sogar fünf Wochenstunden "Wirtschaft/Politik" im Stundenplan. Aber der 15-Jährige beweist auch: Wer sich interessiert, ist gut informiert.

Das IHK-Magazin für Berufsbildung "Position" hat Lloyd an seiner Lübecker Schule besucht. Eine Story über Unternehmungslust, die Harmonie von Wirtschaft und Musik und darüber, wie Netzwerke Wirtschaft an die Schule bringen. Ab Oktober in Ausgabe IV/2022 der "Position" oder unter www.ihk-position.de.

Kontakt

Mann steht vor Gemälde und hat die Arme verschränkt.
Thilo Kunze Referatsleiter Infocenter, Chefredakteur POSITION

IHK-Bildungsmagazin "Position"

Das IHK-Bildungsmagazin erscheint jeweils zum Quartalsanfang und bietet vor allem Ausbildern, Personalverantwortlichen und Prüfern Tipps, Ideen und Tools zur Fachkräftesicherung, Best Practices und bildungspolitische Vorschläge. Unter www.ihk-position.de begleiten Hintergründe, Bilderstrecken und Videos online das Printprodukt.