Pfadnavigation

Die Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und RCEP

Zahlen und Fakten zum Handelsabkommen
RCEP-Unterzeichnung

Die Unterzeichnung des Abkommens erfolgte am 15. November im Rahmen einer Videokonferenz; rechts Vietnams Premier Nguyen Xuan Phuc

© NHAC NGUYEN / AFP via Getty Images

Mit der Unterzeichnung der "Regional Comprehensive Economic Partnership" (RCEP) am 15. November 2020 haben 15 Länder aus dem Asien-Pazifik-Raum ein neues Handelsabkommen auf den Weg gebracht.

Folgende Staaten gehören dem Freihandelsverbund an: Australien, Brunei, Volksrepublik China, Indonesien, Japan, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, Neuseeland, Philippinen, Singapur, Südkorea, Thailand, Vietnam.

Handel

(Quellen: DIHK, Destatis)

  • Im Jahr 2019 hat Deutschland Waren im Wert von 173 Milliarden Euro in die RCEP-Staaten exportiert – mehr als auf den gesamten amerikanischen Kontinent (166 Milliarden Euro).
  • Nach der EU sind die RCEP-Staaten als Verbund der wichtigste Exportmarkt Deutschlands; auf sie entfällt ein Exportanteil von 13 Prozent.
Exporte 2019

© DIHK / Quelle: Destatis

  • Im Jahr 2019 hat Deutschland Waren im Wert von 191 Milliarden Euro aus den RCEP-Staaten importiert.
  • Nach der EU ist die RCEP als Verbund der wichtigste Importmarkt Deutschlands. Über 17 Prozent aller deutschen Importe kommen aus den RCEP-Staaten.
  • Im Jahr 2019 betrug das Handelsvolumen Deutschlands mit den RCEP-Staaten 363 Milliarden Euro. Das sind fast 15 Prozent des deutschen Gesamthandels. Zum Vergleich: Auf den gesamten amerikanischen Kontinent entfällt ein Anteil von 11 Prozent.
  • In den ersten neun Monaten des Jahres 2020 sanken die deutschen Exporte in die RCEP-Staaten um 8 Prozent. Die Importe von dort blieben im gleichen Zeitraum nahezu konstant (minus 0,2 Prozent).

Deutsche Direktinvestitionen in RCEP-Staaten

(Quelle: Deutsche Bundesbank)

  • Deutsche Unternehmen haben in den RCEP-Staaten einen Investitionsbestand von über 178 Milliarden Euro aufgebaut. 10 Prozent aller deutschen Auslands-Direktinvestitionen gehen in die RCEP-Staaten.
  • Über 5.000 deutsche Unternehmen sind in den RCEP-Staaten präsent.
  • Sie beschäftigten fast 1,3 Millionen Menschen vor Ort.

Deutsche
Direktinvestitionen
in
RCEP-Staaten
(2018)

Bestand Direktinvestitionen
in Mrd. Euro

Anzahl der
Unternehmen
absolut

Anzahl
der Beschäftigten
in 1.000

Weltweit

1.760

39.010

7.861

RCEP

178

5.060

1.262

China, Volksrepublik

92

2.287

776

Indonesien

3

146

40

Japan

16

404

71

Südkorea

13

287

36

Malaysia

7

260

75

Philippinen

1

97

32

Singapur

18

475

42

Thailand

4

221

49

Vietnam

1

71

29

Australien

21

721

103

Neuseeland

1

91

9

Anmerkung: Im Jahr 2018 haben deutsche Unternehmen laut Deutscher Bundesbank in 11 von 15 Staaten der RCEP investiert, darunter China, Indonesien, Japan, Südkorea, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand, Vietnam, Australien und Neuseeland.
 

RCEP-Investitionen in Deutschland

  • Die RCEP-Staaten haben einen Investitionsbestand von 42 Milliarden Euro in Deutschland aufgebaut.
  • 880 Unternehmen aus den RCEP-Staaten sind in Deutschland aktiv. Sie beschäftigen 120.000 Menschen.


RCEP-Investitionen in Deutschland
(2018)

Bestand Direktinvestitionen
in Mrd. Euro

Anzahl der
Unternehmen
absolut

Anzahl
der Beschäftigten
in 1.000

Weltweit

775,0

16.817

3.190

RCEP

42,4

880

120

China, Volksrepublik

5,1

155

20

Japan

25,7

511

70

Südkorea

5,1

60

6

Malaysia

0,4

15

1

Singapur

2,2

70

10

Thailan

0,3

6

2

Australien

3,5

63

11

Anmerkung: Im Jahr 2018 haben laut Deutscher Bundesbank 7 von 15 RCEP-Staaten in Deutschland investiert, darunter China, Japan, Südkorea, Malaysia, Singapur, Thailand und Australien.

Kontakt

Mann im Haus der Deutschen Wirtschaft
Klemens Kober Referatsleiter Handelspolitik, transatlantische Beziehungen und EU-Zollfragen

RCEP: Das Handelsabkommen im Überblick

Die AHK Singapur hat die wichtigsten Infos zu dem Abkommen in einem PDF-Dokument zusammengestellt:

Der Weg zu Ihrer AHK

Sie haben Fragen zu einem der genannten Märkte?

Hier gelangen Sie zu den AHKs, die in dem RCEP-Land vertreten sind: 

AHK Australien

Delegationen in China

AHK Indonesien

 AHK Japan 

AHK Korea

Delegation Myanmar
(auch zuständig für Laos und Kambodscha)

Repräsentanz Neuseeland

AHK Philippinen

AHK Singapur

AHK Thailand

Delegation Vietnam