Pfadnavigation

Weiterbildung im Handel

Erklärsituation am Arbeitsplatz mit junger Frau und älterem Mann

Mit Weiterbildung zu mehr Führungsverantwortung im Unternehmen

© monkeybusinessimages / iStock /Getty Images Plus

Fertig mit der Ausbildung im Handel? Für alle, die wissen wollen, wie es weitergeht, hat der DIHK hier nutzwertige Informationen zusammengetragen.

Sich wandelnde Ansprüche von Konsumenten, eine verstärkte Internationalisierung und innovative Technologien: Um die Herausforderungen der Zukunft bewältigen zu können, benötigt der Groß- und Einzelhandel qualifizierte und engagierte Mitarbeiter. Spezielle Weiterbildungen sind hier eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit den Veränderungen Schritt zu halten.

Dabei bietet sich nicht nur die klassische berufsbegleitende Weiterbildung an; im Handel können auch Aus- und Weiterbildung kombiniert werden. So erhalten in vielen Handelsunternehmen Abiturienten die Möglichkeit, eine verknüpfte Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel sowie zum Handelsfachwirt oder zum Handelsassistent zu absolvieren.

Bundesweit anerkannte Weiterbildungen für den Handel

Verschiedene Bildungsträger bieten öffentlich-rechtliche Abschlüsse der Höheren Berufsbildung (Aufstiegsfortbildung) an; die Prüfungen werden bei einer IHK abgelegt. Die Prüfungstermine finden Sie im Weiterbildungs-Informations-System der IHK-Organisation (WIS).

Einen grundsätzlichen Überblick über das System der "Aufstiegsfortbildungen" bietet die Rubrik "Weiterbildungsabschlüsse".

Für die Handelsbranche gibt es zwei spezifische Abschlüsse der Höheren Berufsbildung:

Im Anschluss kann die anspruchsvolle Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt absolviert werden. Informationen zu diesem Abschluss gibt es auf der Website des WIS.

Kontakt

Frau im Haus der Deutschen Wirtschaft
Dr. Ulrike Regele Referatsleiterin Handel
IHK-Finder Screenshot

Ihre IHK vor Ort

Sie möchten fachlich up to date bleiben und/oder Ihrer Karriere neue Impulse geben? Sie haben im Unternehmen eine neue Technologie eingeführt und benötigen entsprechend qualifizierte Mitarbeiter? Die IHKs und ihre Bildungszentren helfen mit bedarfsgerechten Lehrgängen und Seminaren. Hier geht es zu Ihrer IHK.