Pfadnavigation

Die Rolle der IHK-Organisation

Politikberatung und Unternehmensinformation
DIHK-Chef Martin Wansleben mit Gespräch mit Dorothee Bär, Staatsministerin im Bundeskanzleramt für Digitalisierung.

DIHK-Chef Martin Wansleben im Gespräch mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales

© DIHK / Nils Hasenau

Die Digitalisierung wird immer mehr zum Wachstumstreiber für die Wirtschaft – das gilt über den industriellen Kern hinaus für alle Branchen. Mehr als zwei Drittel der Unternehmen sehen in der Digitalisierung Chancen für neue Märkte, für Kundenbeziehungen, bei der Produktentwicklung und im Geschäftsprozess sehen.

Auch DIHK und IHKs begleiten den Modernisierungsprozess und befassen sich intensiv mit den politischen und unternehmensrelevanten Fragestellungen im Kontext der Digitalisierung. Konkret setzt die IHK-Organisation dabei neue Schwerpunkte in der

  • Politikberatung: IHKs und DIHK positionieren sich zu politischem Handlungsbedarf, etwa in den Bereichen Infrastruktur, E-Government, Aus- und Weiterbildung, Industrie 4.0, IT-Startups, Datenschutz und Datensicherheit.  
  • Unternehmensinformation: Gemeinsam mit Partnern tragen IHKs Themen rund um die Digitalisierung praxisnah an den Mittelstand heran und bringen Dialogergebnisse in die Fläche. IHKs informieren Betriebe über relevante technische Entwicklungen, die den betrieblichen Alltag verändern, beispielsweise zu den Themen Industrie 4.0, Cloud Computing, Big Data, E-Commerce et cetera.