Pfadnavigation

Wirtschaftspolitische Position Energie

Versorgung sichern, Effizienz steigern, Belastungen reduzieren
Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation

Für eine gute Wirtschaftspolitik: So positioniert sich die IHK-Organisation in einzelnen Handlungsfeldern.

© DIHK

In ihren "Wirtschaftspolitischen Positionen" unterbreitet die IHK-Organisation regelmäßig Vorschläge, wie Deutschland seine Rolle als wirtschaftlicher Motor in Europa sichern kann. Die Positionen zeigen Leitlinien und Wege auf, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands stärken und die damit zu Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung führen.

Die Lösungskonzepte und Anregungen zu zahlreichen Politikfeldern basieren auf einer mehrmonatigen Konsultation mit den Industrie- und Handelskammern und deren Mitgliedsunternehmen.

Die Wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Energie" steht unter der Überschrift "Versorgung sichern, Effizienz steigern, Belastungen reduzieren".  Der DIHK plädiert darin dafür,

  • stärker auf den Markt zu setzen,
  • staatliche Zusatzbelastungen des Strompreises reduzieren, Instrumente aufeinander abzustimmen,
  • den Netzausbau zu beschleunigen und Versorgungssicherheit zu erhalten,
  • regionale Kostennachteile bei den Netzentgelten zu begrenzen, eine breite Finanzierungsbasis zu sichern,
  • Energieeffizienz gemeinsam mit der Wirtschaft voranzubringen
  • Kopplung von Strom-, Wärme- und Verkehrssektor zu ermöglichen und die
  • Planungssicherheit für Investitionen in Energievorhaben zu erhöhen.

Die komplette Wirtschaftspolitische Position Energie ist hier abrufbar:
"Versorgung sichern, Effizienz steigern, Belastungen reduzieren" (PDF, 179 KB)


Kontakt

Mann steht vor Gemälde.
Dr. Sebastian Bolay Referatsleiter Energiepolitik, Strommarkt, erneuerbare Energien