Pfadnavigation

Wirtschaftspolitische Position Gründung und Nachfolge

Unternehmergeist stärken, Wirtschaft zukunftsfähig machen
Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation

Für eine gute Wirtschaftspolitik: So positioniert sich die IHK-Organisation in einzelnen Handlungsfeldern.

© DIHK

Das rohstoffarme Deutschland ist besonders auf Unternehmertum und Innovationsgeist angewiesen. Wie man die Rahmenbedingungen für Gründung und auch Nachfolge verbessern könnte, schildert die IHK-Organisation in ihrer Wirtschaftspolitischen Position zum Thema.

In ihren "Wirtschaftspolitischen Positionen" unterbreitet die IHK-Organisation regelmäßig Vorschläge, wie Deutschland seine Rolle als wirtschaftlicher Motor in Europa sichern kann. Die Positionen zeigen Leitlinien und Wege auf, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands stärken und die damit zu Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung führen.

Die Lösungskonzepte und Anregungen zu zahlreichen Politikfeldern basieren auf einer mehrmonatigen Konsultation mit den Industrie- und Handelskammern und deren Mitgliedsunternehmen.

Die Wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Gründung und Nachfolge" steht unter der Überschrift "Unternehmergeist stärken, Wirtschaft zukunftsfähig machen". Nach Auffassung des DIHK sollten hier folgende Leitlinien das wirtschaftspolitische Handeln bestimmen:

  • Mehr Wertschätzung für Unternehmertum in Wirtschaftspolitik, Verwaltung und Schulen verankern
  • Mit Bildung Fundament für nachhaltiges Gründungsklima schaffen
  • Bürokratie für Gründungen und junge Unternehmen abbauen
  • Finanzierungsbedingungen verbessern
  • Nachfolge erleichtern

Die komplette Wirtschaftspolitische Position Rohstoffe ist hier abrufbar:

Unternehmergeist stärken, Wirtschaft zukunftsfähig machen (PDF, 325 KB)

Kontakt

Mann im Haus der deutschen Wirtschaft
Dr. Marc Evers Referatsleiter Mittelstand, Existenzgründung, Unternehmensnachfolge