Pfadnavigation

Wirtschaftspolitische Positionen zum Politikfeld "Raumordnung und Stadtentwicklung"

Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen der IHK-Organisation

Für eine gute Wirtschaftspolitik: So positioniert sich die IHK-Organisation in einzelnen Handlungsfeldern.

© DIHK

In ihren "Wirtschaftspolitischen Positionen" unterbreitet die IHK-Organisation regelmäßig Vorschläge, wie Deutschland seine Rolle als wirtschaftlicher Motor in Europa sichern kann. Die Positionen zeigen Leitlinien und Wege auf, die die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands stärken und die damit zu Wachstum, Wohlstand und Beschäftigung führen.

Die Lösungskonzepte und Anregungen zu zahlreichen Politikfeldern basieren auf einer mehrmonatigen Konsultation mit den Industrie- und Handelskammern und deren Mitgliedsunternehmen.

Als Querschnittsthemen berühren Raumordnung und Stadtentwicklung mehrere Politikfelder:

Die Wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Infrastruktur" steht unter der Überschrift
"In Zukunft investieren, strategisch in Netzen denken" (PDF, 235 KB).

Um "Öffentlichkeitsbeteiligung bei Investitionsprojekten" geht es unter der Titel
"Für einen frühzeitigen und kontinuierlichen Dialog" (PDF, 239 KB).

Die Position zum "Handeln für die Stadt" gibt es hier zum Download:
"Standortqualität sichern, Innenstädte attraktiv machen" (PDF, 171 KB).

Die wichtigsten wirtschaftspolitischen Anforderungnen zum Thema "Regionale Entwicklung" finden Sie hier:
"Potenziale nutzen, Zukunft sichern (PDF, 128 KB)"