Pfadnavigation

Wer kann sich bewerben?

Wir freuen uns über Bewerbungen von Studierenden der Wirtschafts-, Politik- oder Rechtswissenschaften sowie weiterer insbesondere auch dualer Studiengänge mit europäischen/internationalen Schwerpunkten.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Studierenden der Wirtschafts-, Politik- oder Rechtswissenschaften sowie weiterer insbesondere auch dualer Studiengänge mit europäischen/internationalen Schwerpunkten.

Bewerber sollten ein Praktikum als Bestandteil ihres Studiums absolvieren müssen (Pflichtpraktikum). Zudem können Rechtsreferendare mit den Wahlfächern Wirtschafts- oder Steuerrecht ihre Wahlstation in Brüssel absolvieren.

Wegen der unterschiedlichen Ausbildungsbestimmungen wird empfohlen, sich vorab bei der zuständigen Prüfungsbehörde (Dekanat, Justizprüfungsamt, Oberlandesgericht) über die besonderen Voraussetzungen und möglichen Auswirkungen auf die mündlichen Prüfungen zu erkundigen.

Die Mindestdauer beträgt für studienbegleitende Praktika wie auch für Wahlstationen innerhalb des Referendariats drei Monate.

Voraussetzung sind Kenntnisse in Wirtschaftswissenschaften und über die Europäischen Institutionen. Sehr gutes Englisch in Wort und Schrift (C1 oder besser) wird erwartet; Kenntnisse der französischen Sprache sind von Vorteil.