Brasilien: Innovationskongress

Plakatmotiv mit Leihfahrrädern

Fahrräder statt Autos: Mit diesem Plakat warb die AHK Brasilien für den deutsch-brasilianischen Innovationskongress in São Paulo.

© Exportiniative Umwelttechnologien

Die AHK Brasilien in São Paulo richtete 2019 bereits zum 7. Mal den Deutsch-Brasilianischen Innovationskongress aus. Regierungs- und Unternehmensvertreter sowie Fachexperten diskutierten am 2. und 3. Oktober in São Paulo unter anderem über technische und gesellschaftliche Innovationen für eine nachhaltigere Stadt.

Wie bereits 2018 stand der mit täglich mehr als 300 Teilnehmern gut besuchte deutsch-brasilianische Innovationskongress auch 2019 im Zeichen des Themas "nachhaltige urbane Mobilität".

Die AHK organisierte eine Paneldiskussion mit Vertretern der Stadtverwaltung von São Paulo sowie mit deutschen und brasilianischen Unternehmen. Darüber hinaus hatten vielversprechende Start-ups die Möglichkeit, sich und ihre Ideen im Rahmen einer Ausstellung AHK-Mitgliedsunternehmen und weiteren interessierten Teilnehmern zu präsentieren.

Außerdem moderierte die AHK 2018 und 2019 eine intersektorale Arbeitsgruppe, in der Stadtplaner sowie Vertreter von deutschen und brasilianischen Unternehmen, Forschungsinstituten, Start-ups sowie Stadtverwaltung regulatorische, planerische und technologische Lösungsansätze für die Verkehrsprobleme der Stadt entwickelten. Die Vorschläge werden den brasilianischen Entscheidungsträgern und dem Bundesumweltministerium zur Verfügung gestellt, um weitere bilaterale Projekte anzuregen.

Kontakt

Frau im Haus der Deutschen Wirtschaft
Katharina Dellbrügger Projektreferentin Chambers for GreenTech