China: Herausforderung Abwassermanagement und Ressourcenschutz

Menschen stehen in einem Gebäude und einen Glaskasten mit einer Modellanlage herum

Neben Workshop und Messebesuch stand auch die Besichtigung von Abwasserbehandlungsanlagen in Suzhou auf dem Programm

© AHK Shanghai

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt und produziert mehr Abwasser als jeder andere Staat. Das bietet Potenzial für effizientes und nachhaltiges Wassermanagement. Die AHK Greater China stellte in einem Projekt der Exportinitiative geeignete deutsche Technologien vor.

Eingebettet in Messe- und Anlagenbesuche beleuchteten Fachleute aus beiden Ländern bei insgesamt vier Veranstaltungen in China die industrielle Abwasserbehandlung in Shanghai und Jiangsu sowie die kommunale Abwasserbehandlung in den Regionen Beijing und Hebei.

Herausforderungen, technischen Lösungsansätze und regulatorische Rahmenbedingungen wurden anhand konkreter Beispiele erörtert und mögliche künftige Kooperationen ausgelotet.

Das Projekt kam genau zum richtigen Zeitpunkt: Die chinesische Umweltgesetzgebung befindet sich gerade im Umbruch und sieht neue Zielsetzungen in der Abwasseraufbereitung sowie Anforderungen zur Verbesserung der Wasserqualität vor.

Analysen, Ausblickpapiere und mehr finden Sie auf der Website der AHK.

Kontakt

Porträtbild Katharina Dellbrügger, Projektreferentin Chambers for Green Tech
Katharina Dellbrügger Projektreferentin Chambers for GreenTech