Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • Fahrverbote sind nicht die Lösung!
Artikelaktionen

Fahrverbote sind nicht die Lösung!

Verbände fordern Intensivierung der aktuellen Bemühungen

(04.09.2017) Anlässlich des heutigen Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vertretern von Städten mit hoher Stickoxidbelastung haben die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft einmal mehr auf die enormen Belastungen hingewiesen, die Fahrverbote für die Wirtschaft mit sich bringen würden.

Logos BGA, DIHK, ZDH, HDE

"Wir unterstützen ausdrücklich die Bemühungen von Bundesregierung, Ländern und Automobilherstellern, drohende Fahrverbote zu verhindern", betonen die Präsidenten von Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Deutschem Industrie- und Handelskammertag (DIHK), Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) und Handelsverband Deutschland (HDE) in einer gemeinsamen Erklärung.

"Bis jetzt sind die Anstrengungen aber noch nicht ausreichend. Es müssen jetzt konzertierte Maßnahmen ergriffen werden, dann können die meisten Städte die Luftqualitätsstandards bis 2020 auch ohne Fahrverbote einhalten. Deshalb sollten die aktuellen Bemühungen nun intensiviert und insbesondere in den Städten zügig aufgegriffen werden."

Die vollständige Pressemitteilung von BGA, DIHK, HDE und ZDH steht rechts oben zum Download bereit.