Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • Neuer "Bericht aus Brüssel"
Artikelaktionen

Neuer "Bericht aus Brüssel"

Wissenswertes aus der Europäischen Union

(12.02.2018) Die Eurozone hat den Krisenmodus endgültig verlassen: In der vergangenen Woche hat die EU-Kommission ihre Wachstumsprognose für 2018 auf 2,3 Prozent angehoben. Warum dennoch keine Zeit zum Ausruhen bleibt, erläutert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im "Bericht aus Brüssel".

Cover Bericht aus Brüssel

Die jüngste Ausgabe des Newsletters, die jetzt auf der DIHK-Website zum Download bereitsteht, informiert zudem über Aktuelles aus den Rubriken Wirtschafts- und Währungsunion, Steuern, Energie & Umwelt, Recht, Bildung und Handelspolitik.

Dabei geht es beispielsweise um die nun von der bulgarischen Ratspräsidentschaft veröffentlichte Prioritätenliste Steuern, den aktuellen Stand bei den EU-Energieeinsparzielen für 2020 oder um die jetzt gestartete EU-Konsultation zu Produkt- und Markenpiraterie.

Weitere Themen sind die (positive) Zwischenbilanz des Bildungsprogrammes Erasmus+, die Fortschritte bei den Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit den Mercosur-Staaten sowie der Besuch der türkischen Chefwirtschaftsberaterin im DIHK.

Sie finden den "Bericht aus Brüssel" mit diesen und vielen weiteren Infos wie gewohnt in der Rubrik "International/Europäische Union".