Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • IHK-Bildungspreis startet in eine neue ...
Artikelaktionen

IHK-Bildungspreis startet in eine neue Runde

Bewerben können Sie sich bis zum 31. Mai

(26.04.2019) An Unternehmen mit herausragenden Konzepten der betrieblichen Aus- und/oder Weiterbildung richtet sich der IHK-Bildungspreis, den die Industrie- und Handelskammern (IHKs) und die Otto Wolff Stiftung auch 2020 verleihen. Bewerbungen sind ab Montag möglich.

Illu IHK Bildungspreis 2020

Gesucht wird das Besondere: Pioniere, Strategen und Querdenker, die den hohen Stellenwert der Beruflichen Bildung für die unternehmerische Leistungsfähigkeit und für ihre Mitarbeiter erkannt haben, sollen für überdurchschnittliches betriebliches Engagement ausgezeichnet werden.

Der von der Otto Wolff Stiftung gestiftete IHK-Bildungspreis steht für den ganzheitlichen Erfolg von beruflicher Aus- und/oder Weiterbildung und wird in drei Kategorien verliehen: an kleine Unternehmen bis 50 Mitarbeiter, mittlere Betriebe mit einer 50- bis 500-köpfigen Belegschaft und an große Unternehmen, die mehr als 500 Menschen beschäftigen. Darüber hinaus kann ein Sonderpreis vergeben werden, wenn eine der eingegangenen Bewerbungen nicht alle Kriterien für den Hauptpreis erfüllt, das Konzept aber besonders vielversprechend erscheint.

Und so sieht der Zeitplan aus: Ihre Bewerbung können Sie zwischen dem 29. April und dem 31. Mai 2019 einreichen. Dabei schildern Sie mithilfe eines Fragebogens Ihren Ansatz zur betrieblichen Bildung. Der DIHK und Ihre jeweils zuständige IHK prüfen die Eingänge mit Blick auf die Teilnahmebedingungen und das Konzept.

In einer zweiten Stufe ergänzen Sie Ihre Bewerbung in der Zeit vom 15. Juli bis zum 16. August mit weiteren Unterlagen. Eine hochkarätige Jury wählt dann für jede Kategorie die besten drei Bewerbungen aus.

Bei einer Abendveranstaltung am 10. Februar 2020 präsentieren sich diese Finalisten einer 400-köpfigen Publikums-Jury aus dem IHK-Ehrenamt, die in einem Live-Verfahren über den Gewinner abstimmt.

Den Siegern winkt ein Preisgeld, das zur Spende an gemeinnützige, mit der Förderung der Beruflichen Bildung befasste Organisationen vorgesehen ist. Darüber hinaus profitieren alle Finalisten von den vorab vom DIHK produzierten Filmbeiträgen über ihre Bildungsaktivitäten, die sie im Anschluss für eigene Zwecke nutzen können.

Sämtliche Informationen rund um die neue Ausschreibung, eine Möglichkeit, sich zu bewerben, und Rückblicke auf die Runden 2014, 2016 und 2018 finden Sie unter der Adresse www.ihk-bildungspreis.de.