Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • Wirtschaft engagiert sich für ...
Artikelaktionen

Wirtschaft engagiert sich für biologische Vielfalt

Ökonomische und ökologische Fragen "konstruktiv abwägen"

(07.05.2019) "Der Schutz von Natur und Umwelt ist der deutschen Wirtschaft ein wichtiges Anliegen!": Darauf hat jetzt Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), hingewiesen.

Logo Service GmbH Ubi 2020

"Unternehmen in Deutschland engagieren sich schon heute über gesetzliche Verpflichtungen hinaus für die Erhaltung biologischer Vielfalt", sagte Dercks der "Süddeutschen Zeitung".

Als Beispiel für dieses Engagement nannte er das von Bundesumwelt- sowie Bundeswirtschaftsministerium initiierte und vom DIHK unterstützte Projekt "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020" (www.dihk.de/biologischevielfalt).

"Hierbei zeigt sich, dass die Vereinbarung von Schutz und Nutzung der Natur im Einklang mit wirtschaftlichen Interessen durchaus herausfordernd sein kann", berichtete Dercks. "Denn oft sehen sich Unternehmen Erwartungen gegenüber, die sie kaum in die betriebliche Praxis integrieren können."

Ein wirksamer Umweltschutz setze deshalb aus Sicht der deutschen Wirtschaft "eine konstruktive Abwägung von wirtschaftlichen und ökologischen Fragestellungen voraus", fuhr er fort. "Der isolierte Appell, 'mehr' für den Artenschutz zu tun, läuft ins Leere, solange es keine klugen und ausgewogenen Regeln gibt, die für die Betriebe mit vertretbarem Aufwand umsetzbar sind."

So seien Unternehmen gerade mit Blick auf Planungsverfahren bei Bauvorhaben auf kürzere und verlässliche Zeitrahmen angewiesen. Der vor rund zehn Jahren begonnene Dialog zwischen Naturschutz und Wirtschaft sei, so Dercks "in jedem Fall der richtige Weg, um Unternehmen bei ihren Aktivitäten für biologische Vielfalt zu beraten und zu unterstützen".