Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • Wirtschaftsjunioren begleiten erneut ...
Artikelaktionen

Wirtschaftsjunioren begleiten erneut Bundestagsabgeordnete

25. Know-how-Transfer startet mit neuer Ehrung

(13.05.2019) Heute beginnt der 25. Know-how-Transfer der Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD). An dem einwöchigen Austauschprogramm mit dem Deutschen Bundestag beteiligen sich mehr als 200 junge Unternehmer und Führungskräfte.

Logo WJD

Der WJD-Bundesvorsitzende Florian Gloßner bewertet 25 Jahre Know-how-Transfer als Beleg dafür, "wie wertvoll der Austausch zwischen Junger Wirtschaft und Politik ist". Und er erläutert: "In der Projektwoche knüpfen wir langfristige Netzwerke und schaffen in der Politik ein besseres Verständnis für die Anliegen junger Unternehmer und Gründer."

Inhaltlich machen sich die Wirtschaftsjunioren für bessere Wettbewerbsbedingungen in Deutschland, mehr Gründergeist und eine progressive Europapolitik stark.

Bei der Auftaktveranstaltung verleihen die WJD erstmals den Preis "Freund der Jungen Wirtschaft". Die Auszeichnung geht an Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung im Bundeskanzleramt.

"Besonders imponiert uns Dorothee Bärs Zukunftsoptimismus im Land der Bedenkenträger", begründet Gloßner die Entscheidung. "Auch wenn wir uns eine Digitalministerin gewünscht hätten, hat es Dorothee Bär geschafft, eine hohe Aufmerksamkeit für digitalpolitische Themen zu schaffen – und das praktisch ohne Personal und Budget."

Der diesjährige Know-how-Transfer findet vom 13. bis zum 17. Mai statt. Ziel der Projektwoche ist es, den Austausch zwischen Wirtschaft und Politik zu fördern. Auf dem Programm stehen Hintergrundgespräche mit den Spitzenpolitikern aller Fraktionen, politische Foren und Treffen mit jungen Parlamentariern. Ein besonderes Highlight ist der Termin mit der Bundeskanzlerin.

Mehr Details und das Programm der Projektwoche finden Sie auf der Website der WJD.