Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • "Freiverkäufliche Arzneimittel" neu ...
Artikelaktionen

"Freiverkäufliche Arzneimittel" neu aufgelegt

DIHK-Leitfaden zur Sachkundeprüfung in 10. Auflage

(14.05.2019) Was erwartet mich bei der Sachkundeprüfung für den Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln? Über Art, Umfang und Schwierigkeitsgrad der schriftlichen Prüfungsfragen informiert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) mit einem frisch aktualisierten Fragenkatalog.

Cover Freiverkäufliche Arzneimittel

"Freiverkäufliche Arzneimittel" wie etwa Hühneraugenpflaster oder Magnesiumtabletten dürfen auch außerhalb von Apotheken verkauft werden, also beispielsweise in Drogerie- oder Supermärkten. Voraussetzung ist allerdings die Anwesenheit von mindestens einem Mitarbeiter, der über die notwendige Sachkenntnis verfügt.

Nachzuweisen ist dieses Know-how zum ordnungsgemäßen Abfüllen, Abpacken, Kennzeichnen, Lagern und Inverkehrbringen von freiverkäuflichen Arzneimitteln durch eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Wie die schriftlichen Fragen aussehen, erläutert der DIHK in der mittlerweile 10. Auflage seines Leitfadens "Freiverkäufliche Arzneimittel". Die Publikation richtet sich sowohl an Prüfer als auch an Prüfungskandidaten. Sie ist als begleitende Arbeitsunterlage gedacht und kann eine anderweitige Vorbereitung nicht ersetzen.

Die Veröffentlichung umfasst 90 Seiten und kostet 14,40 Euro. Bestellt werden kann sie beim DIHK Publikationen Service, E-Mail bestellservice@verlag.dihk.de, oder auf der DIHK-Website in der Rubrik "Publikationen".