Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

  • Home -
  • Presse -
  • Meldungen -
  • Neue Ausgabe von "Steuern | Finanzen | ...
Artikelaktionen

Neue Ausgabe von "Steuern | Finanzen | Mittelstand"

Newsletter steht jetzt zum Download bereit

(14.05.2019) Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat gerade seine jüngsten Prognosen für die staatlichen Einnahmen vorgelegt. Welche Relevanz die Ergebnisse konkret für die Unternehmen hierzulande haben, erläutert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) nun in seinem Newsletter "Steuern | Finanzen | Mittelstand".

Cover "Steuern | Finanzen | Mittelstand"

Die Mai-Ausgabe ist ab sofort auf der Website des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) abrufbar und informiert über Wissenswertes aus den Rubriken Steuerpolitik und Steuerrecht, aktuelle Haushaltspolitik, Mittelstandspolitik sowie internationale und europäische Steuerpolitik.

Zu den Themen zählen etwa der am 8. Mai veröffentlichte Referentenentwurf für ein Gesetz zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften, der Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums für die steuerliche Forschungsförderung oder die Stellungnahme zur Grundsteuerreform, in der sich die Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft für ein einfaches Flächenmodell aussprechen.

Weitere Beiträge befassen sich beispielsweise mit dem Deutschen Stabilitätsprogramm 2019, mit der DIHK-Untersuchung "Auslandsinvestitionen 2019", mit dem Referentenentwurf zur Umsetzung der EU-Streitbeilegungsrichtlinie, der Konsultation zu den Mehrwertsteuerbefreiungen im Zusammenhang mit den Verteidigungsanstrengungen der EU oder mit dem jüngsten OECD-Bericht zur weltweiten Belastung durch Lohnsteuer.

"Steuern | Finanzen | Mittelstand" mit diesen und weiteren Nachrichten gibt es wie gewohnt in der Rubrik "Steuer- und Finanzpolitik".