Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo Bereichspictogramm

Artikelaktionen

Positionen

  • Prüferehrenamt stärken - Berufliche Bildung sichern
    In den IHK-Prüfungen und bei der Erstellung von Prüfungsaufgaben ist die IHK-Organisation heute und in Zukunft auf engagiertes und qualifiziertes Ehrenamt angewiesen. Der DIHK-Bildungsausschuss hat im Rahmen der Strategie "Berufliche Bildung 2025" ein Papier zur Stärkung des Prüferehrenamtes erarbeitet.
  • Dual mit Wahl+
    Das im November 2017 fertiggestellte Reformmodell "Dual mit Wahl+" schreibt die bildungspolitische Erfolgsgeschichte des Vorgängers "Dual mit Wahl" fort. Ziel war und ist es, das bewährte System der dualen Berufsbildung fit für neue Herausforderungen zu machen, ohne die traditionellen Vorzüge aufzugeben.
  • Teilqualifikationen – Chancen nutzen!
    Die Wirtschaft ist auf qualifizierte Fachkräfte angewiesen, und die sind knapper denn je. Vor diesem Hintergrund schaffen Teilqualifikationen (TQ) eine Win-win-Situation: Für An- und Ungelernte bilden sie eine Brücke zum Erwerb eines Berufsabschlusses, Unternehmen gewinnen neue Fachkräfte.
  • Berufliche Bildung 2025
    Deutschland und die IHK-Unternehmen brauchen heute und in Zukunft eine leistungsfähige Berufliche Bildung. Diese muss weiterhin so organisiert sein, dass sie – unter sich rapide ändernden Rahmenbedingungen – die Bedarfe der Betriebe erfüllt und attraktiv für junge Menschen ist. Wie dies für die kommenden Jahre sichergestellt werden kann, beschreibt die IHK-Organisation in ihrem Strategiepapier "Berufliche Bildung 2025".
 

Wirtschaftspolitische Position

Icon zu den Wirtschaftspolitischen Positionen Die wirtschaftspolitische Position der IHK-Organisation zum Thema "Betriebliche Ausbildung" steht unter der Überschrift
"Duale Ausbildung stärken, Fachkräfte sichern" (PDF, 304.8 kB)