Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

Duales Studium

Duale Studiengänge verbinden eine Berufsausbildung mit einem Studium und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Anzahl der Unternehmen, die ihre Fachkräfte über duale Studiengänge ausbilden, wächst seit Jahren.

Illustration Duales StudiumDie Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Studierende erhalten eine praxisnahe Ausbildung und im Idealfall zwei Abschlüsse: einen Berufsabschluss und einen Hochschulabschluss. Sie haben damit hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
  • Unternehmen erhalten hochqualifizierte Fachkräfte, die sowohl das theoretische Wissen als auch die beruflichen Erfahrungen mitbringen.

Insbesondere mittelständische Unternehmen nutzen die Möglichkeit der dualen Studiengänge. Angesichts des hohen Bedarfes an passenden Fachkräften in vielen Regionen und Branchen und gleichzeitig sinkender Schulabgängerzahlen ist diese Studienform für viele ein attraktives Instrument zur Nachwuchsgewinnung.

Aber nicht überall, wo "duales Studium" draufsteht, ist auch wirklich ein dualer Ansatz drin. Vor allem die Praxisphasen müssen ausreichend vorhanden und qualitativ gesichert sein. Hierfür sorgen die IHKs.

Zahlen und Fakten


In Deutschland gibt es knapp 1.500 duale Studiengänge mit mehr als 64.000 Studierenden. Auch die Anzahl der beteiligten Unternehmen und Fachbereiche wächst stetig. Zwar werden duale Studiengänge nach wie vor überwiegend an staatlichen oder privaten Fachhochschulen sowie Dualen Hochschulen, Berufsakademien und Verwaltungs- und Wirtschaftsakademien angeboten – aber die Universitäten holen auf: Ihre Angebote für die duale Erstausbildung legten 2013 um 90 Prozent zu.

Die Umwandlung der Berufsakademien zu "Dualen Hochschulen" in Baden-Württemberg führte zu einer weiteren Aufwertung der dualen Studiengänge. Auch der Zusammenschluss bayerischer Fachhochschulen zum Verbund "Hochschule Dual" hatte einen Ausbau des dualen Studienangebots zur Folge.

Die DIHK-Publikation "Unternehmen und duale Studiengänge" zeigt, dass vor allem mittelständische Unternehmen auf diese Studiengänge setzen.

Insbesondere in Regionen mit immer weniger Schulabgängern sind duale Studiengänge ein wichtiger Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe. Sie bieten kleinen und mittleren Betrieben, die es im Vergleich zu namhaften Großunternehmen schwer haben, auf sich aufmerksam zu machen, eine Möglichkeit, früh an geeignete Bewerber zu kommen und ihnen eine attraktive Ausbildung anzubieten.

Schwierigkeiten sehen die Unternehmen vor allem in mangelnden Informationen und fehlenden Ansprechpartnern seitens der Hochschulen. Zudem fehlen passende Angebote in der jeweiligen Region und solche, die flexible Studienzeiten ermöglichen.

Cover Sonderauswertung "Duales Studium"Die Publikation mit Zahlen und Fakten rund um das duale Studium steht hier zum Download bereit:

"Unternehmen und duale Studiengänge" (PDF, 220.8 kB)

 

Grafik: Erfahrungen der Unternehmen mit dualen Studiengängen

Julia Flasdick
Julia Flasdick
T +49 30 20308 - 2550
F +49 30 20308 - 2524