Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo
Artikelaktionen

Insolvenz

Die Insolvenz muss nicht immer das Aus für die Firma bedeuten – ganz im Gegenteil! Wer sich rechtzeitig mit dem Thema befasst, kann das Unternehmen unter Umständen gerade auf diesem Wege retten. Hier erfahren Sie, wer Sie im Falle eines Falles unterstützt.

Beratung zu Insolvenzfragen


Die Unternehmenskrise ist für den Unternehmer, aber auch für Geschäftsführer und Gesellschafter mit persönlichen Risiken verbunden. Vor allem besteht die Gefahr, sich strafbar zu machen, wenn der Insolvenzantrag nicht rechtzeitig gestellt wird.

Andererseits bietet die Unternehmenskrise selbst in der Insolvenz noch die Chance, den eigenen Schaden, aber auch den der Gläubiger in Grenzen zu halten. Voraussetzung hierfür ist aber, dass sich die Beteiligten frühzeitig der Krisensituation stellen. Das Unternehmen kann dann unter Umständen in Eigenverwaltung fortgeführt oder im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens saniert werden.



Fragen Sie Ihre IHK (www.ihk.de/ihk-finder)

oder Ihren Rechtsanwalt.

Insolvenz und Auszubildende


  • Ist ein Betrieb gezwungen, Insolvenz anzumelden, bleibt dies nicht ohne Auswirkungen auf die Ausbildungsverhältnisse. Rechte und Pflichten des Betriebes und des Auszubildenden gilt es, genau zu kennen.

  • Für Unternehmen, die Lehrlinge eines insolventen Betriebes übernehmen, gibt es staatliche Unterstützung.



Weitere Informationen gibt es bei Ihrer IHK (www.ihk.de/ihk-finder).

 

DIHK-Verlag

Logo Publikationen




Hilfreiche Infos zum Thema bietet der DIHK mit seiner Veröffentlichung

"Insolvenzrecht".