Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo Bereichspictogramm

Artikelaktionen

Energielabel-Verordnung

Die Energieverbrauchskennzeichnung ist ein wichtiges Instrument der Verbraucherkommunikation zur Förderung energieeffizienter Produkte, das in der Vergangenheit wichtige Impulse gesetzt hat. Die Europäische Kommission hat im Juli 2015 eine Revision vorgeschlagen.

In einer ersten Stellungnahme betonte der DIHK im Oktober 2015, dass er eine Revision der bisherigen Richtlinie 2010/30/EU für nicht notwendig, in Teilen sogar für kontraproduktiv halte. Das bestehende Regelwerk erlaube es ebenso gut und mit geringerer zeitlicher Verzögerung, die bestehenden Herausforderungen zu bewältigen und die Energieeffizienz weiter zu steigern:

DIHK-Stellungnahme vom 6. Oktober 2015 zur Energielabel-Verordnung (PDF, 66.9 kB)

Anlässlich des Berichtsentwurfs, den der Europaparlamentarier Dario Tamburrano dem EP-Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie am 25. Januar 2016 vorgelegt hat, hat der DIHK ein weiteres Positionspapier erarbeitet, in dem er die wichtigsten Regelungsinhalte aus Sicht der Wirtschaft aufgreift und hierzu konkrete Vorschläge für den weiteren Gesetzgebungsprozess macht:

DIHK-Positionspapier vom 29. Februar 2016 zum Berichtsentwurf (PDF, 151.2 kB)