Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo Bereichspictogramm

Artikelaktionen

DIHK-Merkblatt Energielabel

Seit dem 1. August 2017 müssen europäische Lieferanten und Händler elektronischer Geräte auf Grundlage der Ende Juli in Kraft getretenen EU-Verordnung zur Energieeffizienzkennzeichnung eine Reihe neuer Vorgaben beachten. Ein DIHK-Merkblatt informiert über die Einzelheiten.

Cover DIHK-Merkblatt EU-Energielabel Die neue EU-Verordnung sieht vor, dass die Effizienz von Elektrogeräten nur noch mit den Buchstaben A bis G ausgewiesen wird; "Plusklassen" wie beispielsweise A++ sind künftig nicht mehr zugelassen und werden sukzessive durch die neue Kennzeichnung ersetzt.

Das soll die Vergleichbarkeit für die Verbraucher verbessern und die Hersteller motivieren, ihre Produkte energieeffizienter zu gestalten.

Was das im Detail für Händler und Lieferanten bedeutet, hat der DIHK in einem Merkblatt zusammengestellt, das rechts oben zum Download bereitsteht. Darin geht es auch um die gesetzgeberischen Hintergründe und die Produktdatenbank, die die EU-Kommission einrichten wird.