Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

Sachverständige nach Altfahrzeug-Verordnung

Ausrangierte Kraftfahrzeuge dürfen nach der "Verordnung über die Überlassung, Rücknahme und umweltverträgliche Entsorgung von Altfahrzeugen" (AltfahrzeugV) nur von anerkannten Annahmestellen oder Verwerterbetrieben entsorgt werden.

Solche Annahmestellen, Rücknahmestellen, Demontagebetriebe, Schredderanlagen oder sonstigen Anlagen zur weiteren Behandlung von Altautos müssen sich nach § 5 AltfahrzeugV die Einhaltung der Anforderungen aus der Verordnung durch Sachverständige bescheinigen lassen.

Erteilt werden dürfen diese Bescheinigungen nur durch IHK-Sachverständige (nach § 36 Gewerbeordnung) und DAU-Umweltgutachter (§ 6 AltfahrzeugV).

Entsprechende Experten sind gelistet im

beziehungsweise im

  • DAU-Umweltgutachter-Verzeichnis.
    (Wählen Sie dort "NACE-Code WZ 2008", Zulassungsbereich "38.3" und die Option "für den NACE-Code zugelassene prüfberechtigte Umweltgutachter)

Die Anforderungen, die die AltfahrzeugV generell stellt, können Sie dem unter der Adresse  www.gesetze-im-internet.de/altautov abrufbaren Gesetzestext der Verordnung entnehmen.