Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

24.07.2017

Topmeldung Ueberschrift

DIHK sieht Handel und Investitionen auf dem Rückzug

mehr

Artikelaktionen

News aus International

    • 24.07.2017
      "Den größeren Schaden hätte sicher die Türkei"
      DIHK sieht Handel und Investitionen auf dem Rückzug
      Dr. Volker Treier
      Wenn sich die politische Stimmung in der Türkei nicht ändert, wird das Engagement deutscher Unternehmen vor Ort nach Einschätzung von Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), deutlich nachlassen.
    • 20.07.2017
      An Neuinvestitionen in der Türkei "kaum zu denken"
      Treier: Verunsicherung ist erheblich gestiegen
      Dr. Volker Treier
      Dass die jüngste Verschlechterung des deutsch-türkischen Verhältnisses nicht nur die bilateralen Handelsbeziehungen weiter beeinträchtigen, sondern auch die Modernisierung in der Türkei behindern könnte, befürchtet der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).
    • 18.07.2017
      Wirtschaft fordert klaren Brexit-Fahrplan
      Verhandlungen nun endlich auch inhaltlich führen!
      DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, Foto: Thomas Kierok
      "Viele Themen und viele offene Fragen": So stellen sich nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) derzeit die Verhandlungen um den EU-Austritt Großbritanniens dar.
    • 17.07.2017
      Dollarkurs hat "insgesamt nur einen begrenzten Einfluss"
      DIHK sieht Jahreshoch des Euro gelassen
      Ilja Nothnagel
      Mit aktuell fast 1,15 US-Dollar hat der Wechselkurs des Euro seinen bisherigen 2017er-Höchststand erreicht. Für Ilja Nothnagel, Außenwirtschaftsexperte des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), ist dies aber kein Grund, sich um die deutschen Ausfuhren zu sorgen.
    • 12.07.2017
      Auslandsschulen unterrichten auch 60.000 Landeskinder
      Schweitzer: Potenzielle Fachkräfte für deutsche Betriebe
      Illu Auslandsschulen
      Die Arbeit der deutschen Auslandsschulen ist für die hiesige Wirtschaft enorm wertvoll – besonders, aber nicht nur für Unternehmen, die Mitarbeiter im internationalen Einsatz beschäftigen. Darauf hat jetzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hingewiesen.
    • 11.07.2017
      Der deutsche Exportaufschwung hält an
      DIHK: Risiko von Handelshemmnissen bleibt jedoch bestehen
      Kevin Heidenreich
      Das zuletzt wieder klar zweistellige Plus bei den deutschen Ausfuhren spiegelt nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) die jüngste Belebung der Weltwirtschaft wider.
    • 07.07.2017
      "Wir brauchen ein klares Signal des G20-Gipfels"
      DIHK-Präsident Schweitzer: Eskalation schadet allen
      DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, Foto: Thomas Kierok
      Einen vehementen Appell für Freihandel und gegen Protektionismus hat Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), anlässlich des G20-Gipfels nach Hamburg gerichtet.
    • 06.07.2017
      Welthandel: "Es steht leider Spitz auf Knopf"
      DIHK befürchtet US-Strafzölle auf Stahlimporte
      Dr. Volker Treier
      Dass der G20-Gipfel in Hamburg zur Abwendung eines globalen Handelskrieges beiträgt, hofft der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).
    • 06.07.2017
      "Globale Herausforderungen brauchen globale Antworten"
      B20 warnt G20 vor nationalen Alleingängen
      Cover B20-Empfehlungen "Eine vernetzte Welt gestalten"
      Zu "Geschlossenheit und Führungsstärke bei der Gestaltung der Globalisierung" hat Business 20 (B20), der offizielle Wirtschaftsdialog der G20-Staaten, dem auch der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) angehört, die G20 aufgerufen.
    • 05.07.2017
      Katar kann unter hohen wirtschaftlichen Druck geraten
      Beim Andauern der Krise auch deutsche Betriebe betroffen
      Dr. Volker Treier
      Besorgt hat sich Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gestern zum Streit zwischen dem Golf-Emirat Katar und der Allianz um Saudi-Arabien geäußert.