Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

09.11.2018

Topmeldung Ueberschrift

DIHK legt "AHK World Business Outlook" vor

mehr

Artikelaktionen

News aus International

    • 09.11.2018, Umfrage zum Download
      Weltwirtschaftsklima kühlt sich ab
      DIHK legt "AHK World Business Outlook" vor
      Cover AHK World Business Outlook 2018
      Die globalen Konjunkturerwartungen der deutschen Unternehmen sind deutlich zurückgegangen, das zeigt der heute vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vorgestellte "AHK World Business Outlook".
    • 07.11.2018, Statement von Eric Schweitzer
      DIHK erwartet keinen Kurswechsel in der US-Handelspolitik
      Schweitzer: Immerhin ein "kleines Zeichen von Hoffnung"
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Der Ausgang der "Midterm Elections" in den Vereinigten Staaten bedeutet für US-Präsident Donald Trump zwar einen Machtverlust im Repräsentantenhaus; mit einem grundsätzlichen handelspolitischen Kurswechsel rechnet Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), jedoch nicht.
    • 06.11.2018
      Iran-Horizonte: Abschluss der 2018er-Runde heute in Berlin
      Für 2019 ist ein fünfter Projektdurchlauf geplant
      Illu Iran Horizonte 2018
      Das Hospitationsprogramm "Iran-Horizonte: Chancen für die Zukunft" hat 2018 bereits zum vierten Mal interessierte Unternehmen und hochmotivierte Jungakademiker aus dem Iran zusammengeführt. Bei der Abschlussveranstaltung tauschen die Beteiligten heute in Berlin ihre Erfahrungen aus.
    • 02.11.2018
      Iran-Geschäft droht gänzlich zum Erliegen zu kommen
      Eric Schweitzer sieht "leichte Hoffnung" in Tauschbörsen
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Am kommenden Montag setzen die USA ihre schweren Iran-Sanktionen wieder in Kraft. Das wird die Wirtschaft der islamischen Republik nach Einschätzung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) empfindlich treffen.
    • 02.11.2018
      Die EU darf sich in der Asean-Region nicht abhängen lassen!
      DIHK plädiert für umfassendes Abkommen
      Dass die Europäische Union die Freihandelsabkommen mit der südostasiatischen Staatengemeinschaft Asean vorantreibt und perspektivisch zu einem multilateralen Abkommen ausbaut, wünscht sich Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK).
    • 31.10.2018
      Aus Brasilien "gemischte Signale" für die Wirtschaft
      Wichtigster deutscher Absatzmarkt in Südamerika
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Die Brasilianer haben Jair Bolsonaro an die Spitze ihrer Regierung gewählt. Was das für deutsche Unternehmen bedeutet, ist noch unklar. Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), sieht in der Zukunft des EU-Mercosur-Abkommens die "Nagelprobe".
    • 30.10.2018
      Der Brexit von A bis Z
      DIHK veröffentlicht kostenfreies Glossar
      Cover Brexit-Glossar
      Vom Abkommen über technische Handelshemmnisse bis hin zu Zöllen und Kontingenten: Die wichtigsten Vokabeln rund um den Brexit erläutert der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt in einem Begriffsverzeichnis.
    • 29.10.2018, Pressemitteilung zum neuen Standort Havanna
      Netz der Auslandshandelskammern wird ausgebaut
      Morgen offizielle Eröffnung des Büros auf Kuba
      AHK-Logo 46x96
      Das Netz der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) erhält nun auch einen Standort auf Kuba: Am 30. Oktober geht in der kubanischen Hauptstadt Havanna – zeitgleich mit der FIHAV, der größten deutschen Industriemesse des Landes – eine neue Delegation der Deutschen Wirtschaft an den Start.
    • 29.10.2018
      3. Deutsch-Ukrainisches Wirtschaftsforum in Berlin
      DIHK und Partner erwarten prominente Gäste
      Kiew, Foto: AHK Ukraine
      Hochkarätig besetzt ist das 3. Deutsch-Ukrainische Wirtschaftsforum am 29. November beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK): Bundeskanzlerin Angela Merkel und der ukrainische Ministerpräsident Wolodymyr Hrojsman eröffnen die Veranstaltung; zudem sind Redebeiträge vieler weiterer Regierungsvertreter geplant.
    • 26.10.2018
      Studie: Führt der Weg nach Afrika über China?
      DIHK wünscht sich von der Politik "pragmatische Unterstützung"
      Cover China in Afrika
      In den vergangenen Jahren hat China sein Engagement in Afrika massiv ausgeweitet. In einer aktuellen Studie beleuchten die Außenwirtschaftsagentur Germany Trade & Invest, der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Afrika-Verein Perspektiven, Strategien und Kooperationspotenziale für deutsche Unternehmen.