Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

22.06.2018

Topmeldung Ueberschrift

Volker Treier zu den Herausforderungen am Bosporus

mehr

Artikelaktionen

Asean-Forum mit Singapurs Handelsminister Iswaran

DIHK und AHKs laden am 25. April nach Hannover ein

(16.04.2018) Welche Chancen eröffnen Industrie 4.0 und Smart Cities in Südostasien? Im Rahmen der Hannover Messe setzt sich ein politisch hochkarätig besetztes Diskussionsforum mit den Geschäftsmöglichkeiten auseinander, die durch die Digitalisierung in der Staatengemeinschaft Asean entstehen.

Logo Hannover Messe

Der Wirtschaftsraum Asean, der Brunei, Kambodscha, Indonesien, Laos, Malaysia, Myanmar, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam umfasst, ist einer der am schnellsten wachsenden Märkte weltweit. Dort leben derzeit rund 600 Millionen Menschen, rund die Hälfte davon in Städten – Tendenz steigend.

Die rasante Urbanisierung erfordert eine moderne, integrierte und intelligente Infrastruktur sowie innovative Technologien; gleichzeitig wird Industrie 4.0 viele neue Geschäftsmodelle hervorbringen.

Um die Chancen und Grenzen einer immer datenbezogeneren, intelligenten Arbeits- und Lebenswelt geht es bei dem Forum "Digital Transformation in Industries – New Business Opportunities in Asean", das der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Kooperation mit den Auslandshandelskammern (AHKs) der Region in Hannover organisiert.

Am 25. April werden ab 11 Uhr bei den "Global Business & Markets" in Halle 27, Business Forum 2, die Trends, Möglichkeiten und Risiken in verschiedenen Branchen beleuchtet, aber auch ganz konkrete Hinweise zu Anreiz- und Förderprogrammen geboten.

Keynote-Sprecher ist der singapurische Minister für Handel und Industrie S Iswaran.

Das detaillierte Programm und weitere Details gibt es auf der Website der Hannover Messe.