Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

19.12.2018

Topmeldung Ueberschrift

DIHK regt gründliche Interessenabwägung an

mehr

Artikelaktionen

News aus International

    • 19.12.2018, Statement von Volker Treier
      Bei Investitionsprüfungen akzeptable Regelungen finden!
      DIHK regt gründliche Interessenabwägung an
      Dr. Volker Treier
      Dass die Bundesregierung in der novellierten Außenwirtschaftsverordnung die Prüfschwelle für ausländische Investitionen in deutsche Unternehmen erheblich absenken möchte, hält Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), für bedenklich.
    • 17.12.2018
      Brexit-Abkommen würde Schaden für die Wirtschaft begrenzen
      DIHK: Aufschnüren des Gesamtpakets "nicht gangbar"
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Vor den "massiven Auswirkungen", die der deutschen Wirtschaft beim Brexit  drohen, hat jetzt einmal mehr Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), gewarnt. Der EU-Austritt Großbritanniens könne zum Verlust von Jobs und Wohlstand führen.
    • 14.12.2018, Statement
      Gipfelbeschlüsse bieten hoffentlich ein Stück Krisensicherheit
      Zustimmung zur Weiterentwicklung des ESM wichtig
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Die Ergebnisse des Euro-Gipfels in Brüssel können nach Einschätzung von Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dazu beitragen, die Eurozone zu stabilisieren. Allerdings blieben einige Baustellen weiter offen.
    • 13.12.2018, Statement von Eric Schweitzer
      Gemeinsamen Wirtschafts- und Währungsraum stärken
      DIHK-Präsident zum Start des Euro-Gipfels
      Dr. Eric Schweitzer, Foto: DIHK/Chaperon
      Vom Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs heute und morgen in Brüssel wünscht sich Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), nachhaltige Reformen zur Stabilisierung der Eurozone.
    • 13.12.2018
      DIHK informiert über Umwelt- und Energiepolitik der EU
      "EU-Intensiv"-Seminar Anfang Februar in Brüssel
      Cover "EU-Intensiv"-Seminar Bildungspolitik
      Wie funktioniert die europäische Umwelt- und Energiepolitik? Wie arbeiten die EU-Institutionen? Welche relevanten Vorhaben stehen aktuell auf der politischen Agenda? Bei einer "EU-Intensiv"-Veranstaltung vermittelt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vom 6. bis zum 8. Februar in seinen Räumen in Brüssel interessante Einblicke.
    • 12.12.2018, Statement des DIHK-Präsidenten
      EU-Japan-Abkommen handelspolitisch wichtiger Schritt
      DIHK lobt das "deutliche Zeichen für regelbasierten Handel"
      Das EU-Parlament hat dem Freihandelsabkommen der EU mit Japan zugestimmt. Nach Auffassung von Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), ist die symbolische Bedeutung der Vereinbarungen fast so hoch wie die ökonomische.
    • 11.12.2018
      Wahrscheinlichkeit für No-Deal-Szenario beim Brexit steigt
      DIHK sieht den Ball "eindeutig im Feld der Briten"
      Die eigentlich für heute Abend geplante Abstimmung des britischen Unterhauses über den Brexit-Austrittsvertrag hätte der deutschen Wirtschaft wenigstens Planungssicherheit gebracht. Entsprechend enttäuscht zeigte sich Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), über die Verschiebung.
    • 11.12.2018
      Brexit: Wirtschaft muss mit verschiedenen Szenarien arbeiten
      Martin Wansleben im Interview mit "Wiso"
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Noch immer ist unklar, wie es mit dem Brexit weitergeht. Dennoch sei es für die betroffenen Unternehmen höchste Zeit, sich mit den möglichen Folgen auseinanderzusetzen, mahnte Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), jetzt in einem Interview.
    • 10.12.2018
      Exporte: Auch der Oktober rettet nicht
      DIHK beziffert das Minus für 2018 auf 55 Milliarden Euro
      Dr. Volker Treier
      Trotz der zuletzt unerwartet erfreulichen Entwicklung der deutschen Ausfuhren stellt Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), dem Exportjahr 2018 kein gutes Zeugnis aus.
    • 10.12.2018
      Mit Energieeffizienz im neuen Jahr international erfolgreich
      AHKs organisieren zahlreiche Geschäftsreisen
      Logo Exportinitiative Energie 2018
      Deutsches Know-how zur Energieerzeugung sowie -effizienz in Gebäuden und Industrie ist weltweit gefragt. Die Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) erleichtern hiesigen Anbietern entsprechender Technologien und Produkte auch 2019 den Schritt auf interessante Auslandsmärkte.
 

International Aktuell

Cover International AktuellDer DIHK kommentiert und erläutert anlassbezogen weltweite Entwicklungen mit Relevanz für die deutsche Wirtschaft in seinem Newsletter "International Aktuell".

News International

Cover News International Neuigkeiten rund um Länder und Märkte bietet einmal im Monat der DIHK-Newsletter "News International".