Skip to content. | Skip to navigation

  • Font size
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

Artikelaktionen

Pauschalbesteuerung des § 37b EStG

Mit dem Jahressteuergesetz 2007 wurde das Einkommensteuergesetz (EStG) um den § 37b ergänzt. Dieser Paragraf ermöglicht es dem zuwendenden Steuerpflichtigen, die Einkommensteuer auf Sachzuwendungen an Arbeitnehmer oder Nichtarbeitnehmer mit einem Steuersatz von 30 Prozent pauschal zu übernehmen und abzuführen.

Am 19. Mai 2015 veröffentlichte das Bundesministerium der Finanzen (BMF) sein Schreiben zur Pauschalierung der Einkommensteuer bei Sachzuwendungen nach § 37b EStG neu. Das Schreiben kann auf den Internetseiten des BMF abgerufen werden.

Zum Entwurf des BMF-Schreibens hatten die Spitzenverbände der gewerblichen Wirtschaft am 8. Januar 2015 Stellung genommen:

Stellungnahme der Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft (PDF, 220.1 kB)