Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

  • Schrift:
  • A
  • A
  • A
Sektionen
  • THEMENFELDER
  • BRANCHEN
  • PRESSE
  • WIR ÜBER UNS
  • DIHK IN BRÜSSEL
  • PUBLIKATIONEN
  • IHKTRANSPARENT
  • ENGLISH
  • IHK-FINDER
Hauptrubriklogo

19.10.2017

Topmeldung Ueberschrift

DIHK-Konjunkturumfrage: Geschäftslage besser denn je

mehr

Artikelaktionen

News aus Wirtschaftspolitik

    • 25.09.2017, Umfrageergebnisse zum Download
      Wirtschaft erwartet mutiges Startsignal
      Das IHK-Unternehmensbarometer zur Bundestagswahl 2017
      Cover zum Unternehmensbarometer Bundestagswahl 2017
      Deutschland hat gewählt. Was sich die Wirtschaft von der neuen Regierung erhofft, zeigt das heute vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vorgestellte IHK-Unternehmensbarometer zur Bundestagswahl 2017.
    • 24.09.2017, Statement des DIHK-Präsidenten
      Wir brauchen einen Koalitionsvertrag als Investitionsprogramm
      Eric Schweitzer zur Bundestagswahl
      DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, Foto: Thomas Kierok
      Nach der heutigen Bundestagswahl fordert Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die künftige Regierung auf, mit zukunftsorientierten Investitionen auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken.
    • 12.09.2017
      Kristine Lütke übernimmt 2018 WJD-Bundesvorsitz
      Schwerpunktthemen: Vereinbarkeit und Digitalisierung
      Kristine Lütke
      Bei ihrer Bundeskonferenz am vergangenen Wochenende in Köln haben die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) die Nürnberger Unternehmerin Kristine Lütke zur Bundesvorsitzenden für das Jahr 2018 gewählt.
    • 08.09.2017
      Wir verbinden regionale Verankerung und globalen Anspruch
      Schweitzer-Interview im "Wirtschaftsforum"
      Zur Rolle des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) als "schnelle Leitung von der unternehmerischen Praxis zu den politischen Entscheidern", aber auch zur Kritik an deutschen Exporterfolgen hat sich DIHK-Präsident Eric Schweitzer jetzt in einem Interview geäußert.
    • 06.09.2017
      "Deutsche Einheit kommt gut voran"
      Betriebe im Osten zuversichtlicher als im Westen
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Überdurchschnittliches Wachstum, anziehende Investitionen, expansive Personalpläne: Die Unternehmen in Ostdeutschland setzen ihren Aufholprozess nach Erkenntnissen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) dynamisch fort.
    • 04.09.2017
      Aufschwung in der Industrie "voll angekommen"
      Konjunkturexpertin Krietenbrink zum EMI im August
      Sophia Krietenbrink
      Der Einkaufsmanager Index (EMI) des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) zieht weiter an: Im August legte er im Vormonatsvergleich um 1,2 auf 59,3 Punkte zu. Eine Gefahr für den erfreulichen Trend sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jedoch im Fachkräftemangel.
    • 01.09.2017
      Urban Manufacturing auf dem Prüfstand
      Seminar von DIHK und IfS Ende Oktober in Berlin
      Logos DIHK und IfS
      Um die Möglichkeiten und Grenzen nutzungsgemischter Innenentwicklung in der "Produktiven Stadt" geht es bei einem Seminar, das der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gemeinsam mit dem Institut für Städtebau (IfS) am 26. und 27. Oktober in Berlin anbietet.
    • 31.08.2017
      Zur Fachkräftesicherung müssen wir alle mehr unternehmen!
      Schweitzer: Stärkerer Einsatz von Wirtschaft und Schulen nötig
      DIHK-Präsident Dr. Eric Schweitzer, Foto: Thomas Kierok
      "Eine der größten Herausforderungen der deutschen Wirtschaft" sieht Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), in dem sich hierzulande immer weiter verschärfenden Fachkräftemangel.
    • 18.08.2017
      DIHK sieht bei "Blue Cards" noch Luft nach oben
      Zuwanderung beruflich Qualifizierter erleichtern!
      Dr. Achim Dercks, Februar 2017
      Als "gutes Zeichen" wertet Achim Dercks, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die steigende Zahl von "Blue Cards", die hierzulande an hochqualifizierte Fachkräfte aus Drittländern vergeben werden.
    • 17.08.2017
      Bürokratieabbau nach der Wahl anders angehen!
      Wansleben: Start-ups können uns zeigen, wie es funktioniert
      DIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Martin Wansleben, Foto: Jens Schicke
      Die bisherigen politischen Anstrengungen zum Bürokratieabbau können die Belastungen für die Betriebe nach Ansicht von Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), bestenfalls deckeln, aber nicht verringern.